Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Soll ich einen Zuckertest machen lassen?"

Anonym

Frage vom 09.08.2013

Hallo :)

Meine Hebamme hat mich aufgeklärt, dass der kleine Zuckertest freiwillig ist und mich ganz entsetzt angeschaut hat, als ich gesagt hab, dass der bei mir ansteht. Ich dachte, man müsste ihn machen. Dann meinte sie nur zu mir, warum ich mir das antue. Ich bin sehr schlank, keinerlei familiäre Belastung, kein Zucker im Urin, Baby eher bisschen zu klein als zu groß, kein vermehrtes Durstgefühl, keine Wassereinlagerungen. Also Anzeichen gleich 0. Sie meinte, unter den Umständen, soll ich mir wirklich überlegen, ob ich mir diesen Zuckerflash geben will und das er einfach standartmäßig gemacht wird, weil er den Ärzten viel Geld bringt.

Wie siehst du das? Man hört so unterschiedliche Meinungen, so dass ich total verunsichert bin.

Antwort vom 11.08.2013

Hallo! Ich kann Ihrer Hebamme nur beipflichten. Der Zuckertest ist keine in den gesetzlichen Mutterschaftsrichtlinien vorgesehene Leistung.
Ich habe bei einer Fortbildung über Ernährung in der Schwangerschaft von der Dozentin( sehr erfahrene Gynäkologin) gelernt, daß der Zuckertest für die Schwangere und das Kind eine große Belastung bedeuten, da dem Körper durch diesen Test sehr viel Wasser entzogen wird, was wiederum die Durchblutung negativ beeinflußt.
Um eine Diabetesdiagnostik zu machen, wäre ein Blutzuckertagesprofil viel sinnvoller.
Ich finde , daß Gynäkologen eine umfangreiche Ernährungsberatung machen sollten, aber das geht ja quasi gegen null.
Ich kann natürlich auch in diesem Fall nur für mich sprechen. Die Entscheidung liegt ganz allein bei Ihnen und auch nur Sie können und müssen die Verantwortung tragen. Aber meines Erachtens brauchen Sie davor keine Angst zuhaben, sich gegen den Test zu entscheiden. Alles Gute.
Cl.Osterhus

27
Kommentare zu "Soll ich einen Zuckertest machen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: