Themenbereich:

"sollen wir Pre zufüttern?"

Anonym

Frage vom 15.08.2013

Hallo, Liebe Hebamme,

ich habe ein Mädchen, es mit 2930g geboren ist. Sie ist jetzt in 5. Woche und hat aber nur ein Körpergewicht von 3140g. In letzter Woche beobachten wir, dass sie eine Zunahme von 15g-20g/Tag hat. Mama hat das Mächen gestillt. Um die Milchmenge zu wissen, haben wir Pampers gewogen, es wiegt ca. 420g/Tag netto inkl. 15% irgendwie einen Verlust. Das heißt, dass das Mädchen ca. 420ml/Tag trinkt. Anderes Problem ist, dass das Mädchen ganz schlecht schläft. Es schläft maximal 7-8 Std/Tag, und in der Nacht kann sie nur 3 Std. am Stück schlafen. Die schreit scheinbar immer wegen des Hungers. Mama will nur stellen, und hat das Zufüttern mit Pre-Milch abgeleht, weil sie denkt, dass die Situation langsam besser werden kann und das Zufüttern den Stillplan kaputt macht.

Die Frage ist, ob die Muttermilch genug ist, oder doch sollen wir Pre zufüttern.

Ich habe leide bis jetzt immer keine Hebamme gefunden, die den Hausbesuch machen kann.

Sofern irgendwer den Hausbesuch im Bereich 67663 machen könnte, ist mir herzlich

bedankbar.

Mit feundlichen Grüßen

Antwort vom 18.08.2013

Hallo!
Der Gewichtsverlauf Ihrer Tochter und die Unruhe und Schlaflosigkeit sprechen ziemlich sicher dafür, dass sie Hunger hat. Nach meiner Kurve erhält sie nicht genug Milch und wächst nicht entsprechend. Nach dieser Entwicklung muss ich Ihnen dringend empfehlen, Ihr Kind zuzufüttern mit PreNahrung, bis Sie durch bestimmte Maßnahmen (siehe unten) selbst mehr Milch haben. Für die gesunde Entwicklung ist neben einer ausreichenden Gewichtszunahme auch ein Wachstum von Länge und Kopfumfang! sehr wichtig. Bitte lassen Sie vom Kinderarzt messen, ob Längen- und Kopfwachstum ausreichend sind. Warum Ihre Tochter nicht genug Milch erhält, nicht optimal saugen kann oder aus einem anderen Grund nicht genug zunimmt, ist kaum über das Internet zu klären. Bitte bleiben Sie dran, sich eine Hebamme oder Stillberaterin ins Haus zu holen. Ich kann nicht beurteilen, ob Ihr Kind richtig an der Brust saugt oder andere Mühen hat. Damit Sie Ihre Milchmenge erhöhen können, brauchen Sie eine Milchpumpe, am ehesten mit Doppelpumpset (Rezept über Frauenarzt/ Kinderarzt). Am Anfang macht es erst mal Sinn nach jeder Stillmahlzeit zu pumpen (evtl. 5-7 min) und diese Milch auch gleich Ihrem Kind zu verfüttern. Stillhäufigkeit und Pumphäufigkeit sollten zwischen mind. 7-9x täglich betragen, hilfreich ist mind. eine Nachtmahlzeit zur Steigerung der Milchmenge. Hilfreich und fördernd für die Milchmenge sind ausserdem ausreichend Nahrung (u.a. Hühner-/Rinderbrühen, Milchbildungskugeln, div. Tees) Flüssigkeit und Schlaf. Eine Fachperson wie eine Stillberaterin kann Sie mit noch mehr Hilfsmitteln versorgen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

21
Kommentare zu "sollen wir Pre zufüttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: