Themenbereich: Gesundheit allgemein

"trinkt fast zwei Liter am Tag - Gefahr von Diabetes?"

Anonym

Frage vom 24.08.2013

Hallo. Mein Sohn ist 1 3/4 Jahre und er trinkt zur Zeit so seine 1, 5-2 Liter am Tag. Meistens Saft mit Wasser verdünnt. Sollte ich mir Gedanken machen wegen Diabetes?

Antwort vom 26.08.2013

Hallo!
Im Vergleich zu vielen Kindern seines Alters trinkt Ihr Sohn mehr Flüssigkeit, was allerdings gar nicht ungewöhnlich sein muss. Diese Flüssigkeitsmenge bzw. der Bedarf Ihres Kindes kann damit zu tun haben, dass es über die letzten Wochen außergewöhnlich warm und teils auch nachts sehr stickig war. Manche Kinder stillen übrigens ihren Hunger mit reichlich Saft. Falls Ihr Kind ein "nicht so vergnüglicher Esser ist", empfehle ich Ihnen zu beobachten, ob er lieber schnell was trinkt, statt in Ruhe etwas zu essen. Die Symptome eines jugendlichen Diabetes zeigen sich in einem reichlichen, "quälenden" Durst mit gleichzeitig auftretendem zunehmenden Harndrang, einem sehr gehäuften Wasserlassen. Da ich vermute, dass Ihr Sohn noch eine Windel trägt, ist das nicht einfach zu entdecken, außer in der Tatsache, das die Windel dauerhaft gefüllt ist. Weiteres Symptom ist eine hohe Infektanfälligkeit, also ein ständiges Kranksein. Nachweisen lässt sich der Diabetes aber maßgeblich mit einem Urintest auf Zucker. Der Test geht schnell und unkompliziert. Wenn Sie verunsichert sind, sollten Sie einfach Ihren Kinderarzt für ein Gespräch aufsuchen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

22
Kommentare zu "trinkt fast zwei Liter am Tag - Gefahr von Diabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: