Themenbereich: Stillen allgemein

"noch keine Zähne-welches Frühstück ist möglich?"

Anonym

Frage vom 26.08.2013

Hallo,
mein kleiner ist jetzt knapp 7 Monate alt und weil er so neugierig war und der Beikoststart so gut geklappt hat, bekommt er nur noch in der Früh die Brust. Er trinkt da aber nur max. 10 min pro Seite. Dann bekommt er mittags Fleisch Gemüse nachmittags Obst Vollkorn und abends Milchbrei. Er hat seit er zwei Monate alt ist nur noch 4 Mahlzeiten, da er in der Nacht 12 Stunden schläft. Braucht er jetzt größere Portionen, weil er eine Mahlzeit weniger hat? Ich habe den Eindruck er wird nie richtig satt. Ich halte nichts von Folgemilch und co. Ich möchte eigentlich so früh wie möglich auf Familienkost umstellen, was kann ich ihm dann als Frühstück geben, solange er noch keine Zähne hat?

LG
Claudia

Antwort vom 29.08.2013

Hallo!
Mit der Stillmahlzeit am Morgen hat Ihr Sohn eigentlich nach wie vor vier Mahlzeiten. Sie erwähnen, dass er nur max. 10 min pro Seite braucht, was allerdings gar nichts über die Milchmenge aussagt. So gesehen kann die morgendliche Stillmahlzeit eine komplette Mahlzeit sein. Nichtsdestotrotz ist es möglich, dass er mehr Hunger hat aus zunehmendem Bewegungsdrang bzw. größerer körperlicher Aktivität. Wie Sie diesem "mehr Hunger" entgegenkommen, ist eigentlich unerheblich. Das Angebot von ein bis mehreren Zwischenmahlzeiten ist eine Möglichkeit (nur, weil er bisher vier Mahlzeiten hatte, spricht nichts dagegen, ihm öfter etwas anzubieten; Sie reagieren damit einfach auf normale Bedürfnisveränderungen). Eine Möglichkeit zum Frühstück wäre ein Getreidebrei. Je nachdem, ob er schon Kaubewegungen mitmacht (Mahlbewegungen nach rechts und links, da ohne Zähne) und auch festere Kost schlucken kann!, ermöglicht ihm weiches Brot mit Aufstrich o.a. zu erhalten. Der schlussendliche Übergang zur Familienkost bedingt nicht nur, dass alle Nahrungsmittel eingeführt wurden, die auch sonst bei Ihnen (kindgerecht gewählt) auf dem Tisch stehen, sondern sein Vermögen, alles mit Mund und Magen-Darm-Trakt zu zerkleinern. Milch als Mahlzeit (er ist immer noch ein Säugling) bleiben eigentlich bei den meisten Kindern noch eine wichtige Energiequelle. Falls Sie planen gänzlich abzustillen, wäre übrigens eine PreNahrung in aller Regel die Empfehlung bis zum ca. 12. Lebensmonat. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme



24
Kommentare zu "noch keine Zähne-welches Frühstück ist möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: