Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ist es ratsam mit 18 schwanger zu werden?"

Anonym

Frage vom 03.10.2013

Hallo :)
Ich bin erst 18 und wünsche mir trotzdem schon sehnlichst ein Kind. Meine Frage ist ob es in meinem Alter ratsam ist schwanger zu werden. Also viel mehr ob mein Körper mit so einer "Belastung" schon umgehen kann. Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen. Danke schon mal im voraus !

Antwort vom 08.10.2013

Hallo,

vom körperlichen her ist es mit 18 Jahren ein eher guter Zeitpunkt um schwanger zu werden. Leider gibt es ja nicht nur den Körper, sondern die eventuelle Belastung betrifft Körper und Seele. Und so sollten wenn möglich neben dem Alter auch die Umstände stimmen, in die ein Kind geboren wird. Wichtig wäre zum Beispiel eine intakte Beziehung mit einem Partner, der sich ebenfalls ein Kind wünscht. Nicht empfehlenswert ist in Jungen Jahren alleinerziehend zu sein. Es gäbe dann nur wenige Frauen im gleichen Alter in der gleichen Situation und dann kann ein Kind und eine Schwangerschaft ganz schön belastend sein. Eine emotionale Belastung kann sich dann auch körperlich wieder auswirken. Es will also gut überlegt sein, ob das Leben mit einem Kind jetzt schon das Optimale für Sie und das Kind ist.
Für Schwangerschaft und Geburt alleine seh ich in der Jugend kein Problem.
Alles Gute, Monika Selow, Hebamme

21
Kommentare zu "Ist es ratsam mit 18 schwanger zu werden?"
Rinde
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 05.11.2013 22:19
Jein!
Du hörst wahrscheinlich öfter ein nein als ein ja zu dieser Frage. Das Kinder bekommen verschiebt sich in unserer Gesellschaft ja immer weiter nach hinten (Durchschnittsalter der Mutter in Deutschland, 1.Kind: 29 Jahre)
Daher möchte ich ein Positivbeispiel geben:
Ich war 19 beim ersten, 23 beim zweiten Kind, mein Partner und ich haben sich jeweils die Elternzeit geteilt und wir studieren beide erfolgreich weiter. Ich hatte das Gefühl, dass ich mich besser auf schwierige Situationen wie Schlafmangel etc einlassen, bzw. Dinge leichter sehen konnte, als viele ältere Mütter. Ein Leben ohne Kinder möchte ich mir gar nicht mehr vorstellen. Dank meines engagierten Partners ist es mir möglich mich auch abseits der Kinder zu entfalten, sprich Gesangsunterricht, gesellschaftliches Engegement, auch mal Abends weg sein etc, ohne dass die Kinder zu kurz kommen. Ich hatte das Glück auf eine gleichaltrige Mutter in ähnlicher Situation zu treffen, ansonsten hätte ich mich glaube ich öfter allein gefühlt. Man passt dann halt nicht so recht in eine Schublade.

Das große ABER: Obwohl es sich für mich so gut anfühlt, würde ich die Frage niemals mit einem pauschalen Ja beantworten, übrigens in keinem Alter: Kinder zu haben heißt immer in Verantwortung zu sein, bereit sein zu wachsen, sein möglichstes zu geben und seine eigenen Interessen (oder sagen wir seine früheren Interessen) zumindest für eine Zeit lang komplett, später zumindest zu einigen Teilen zurück zu stellen und das mindestens 18 Jahre lang, daher würde ich die Meinung der Hebamme unterstreichen: nicht ohne sichere Partnerschaft und besser noch ein paar Monate drüber schlafen...
Solltest du dich dafür entscheiden: lass die anderen reden und genieß die schöne Zeit, denn ob junge Mama oder ältere: Sie ist viel zu schnell vorbei! :-)

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: