Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"starke Periodenblutung ein Problem bei Kinderwunsch?"

Anonym

Frage vom 18.11.2013

Hallo liebe Hebammen,

ich hatte im Juli 2 Ausschabungen. Eine wegen einer MA (13.SSW) und die zweite wegen den bleibenden Geweberesten. Nach meiner letzten Kontrolle Mitte August, war alles super, keine Reste, wieder Follikel zu sehen. Seither hatte ich 3 mal meine Periode, die letzte waren nur SB 7-tagelang, wo die PMS auch nicht weggingen. Nun habe ich meine 4. Periode wieder sehr stark, aber wenig Unterleibschmerzen. Ich wende mich an Sie, da ich im Ausland lebe und die Ärzte mich hier leider nicht ernst nehmen. Die letzte Kontrolle und auch die Ausschabungen fanden aber noch in Deutschland statt.
Meine Fragen sind, wenn meine Regelblutungen so stark bleiben (bis zu 4 Tage starke Blutungen), ist dies ein Hindernis wieder schwanger zu werden? Muss ich mir Sorgen machen? Meine Periode dauert nicht länger als 7 Tage, wie vor der SS und ich bin direkt im 1. Zyklus schon schwanger geworden, die ja leider mit einer FG endete.

Vielen Dank im Vorraus
LG

Antwort vom 19.11.2013

Die Stärke der Periode hat normalerweise keinen Einfluss auf Eisprung und Befruchtung. Sollte die Bltg allerdings so stark sein, dass Sie auf die Dauer geschwächt sind durch den Blutverlust (was aber sehr selten vorkommt!), dann könnte die allgemeine Schwäche ein Problem werden - nicht nur bzgl Kinderwunsch.
Mit Blutwurz und Salbei (als Tee aufgegossen) können Sie evtl unterstützen, dass sich die Blutung wieder normalisiert. Ansonsten sollten Sie auf ausgewogene Ernährung achten, eisen- und Vitamin-C-reich, um den Blutverlust auszugleichen. Alles Gute!

14
Kommentare zu "starke Periodenblutung ein Problem bei Kinderwunsch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: