Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Missed Abortion oder doch noch Hoffnung? "

Anonym

Frage vom 19.11.2013


Ich hätte ca. am 5.10. meine Periode bekommen sollen. Blieb aber aus. Bis zum 16.10. waren alle Tests negativ. Am 16.10. dann zu Hause eine ganz schwache zweite Linie. Direkt zum FA dort Bluttest negativ. Am 21.10. Nach weiteren Schwach positiven Tests zum FA nun auch dort Bluttest positiv. US nur gut aufgebaute Schleimhaut. 28.10. US kleine Fruchhöle, kein Inhalt zu erkennen, laut FA aber normal. Dann fing der Horror an. 15.11. FH zwar deutlich gewachsen, aber nur Dottersack, kein Embryo und keine Herzaktivität. Am 18.11. Blutabnahme für hcg Wert hab ich noch nicht. Heute Morgen 19.11. Blutungen auf der Toilette. Direkt zum Arzt US Blutungen kommen nicht aus der GB eher von Muttermund, FH im Vergleich zu Freitag gewachsen und heute Embryonale Struckture'n zu sehen, aber immer noch kein Herzschlag.
Ich habe die Hoffnung schon fast völlig aufgegeben, da ich laut Periode ja schon 11 Ssw sein müsste. Mindestens aber 9. SSW da unser letzter Gv wahrscheinlich am 29.09.war maximal 3.10. leider wissen wir das nicht mehr so genau.
Blutungen hab ich keine mehr, keine Schmerzen aber ich hatte bisher auch keinerlei Schwangerschaftssymptome.
Was denken Sie dazu? Der FA mach Donnerstag noch mal eine Blutuntersuchung Werte kriege ich erst nächsten Montag. Bis dahin bin ich völlig verzweifelt, muss dazu sagen das ich unter. Angststörung und Depession leide und die Situation für mich kaum auszuhalten ist. Würde am liebsten sofort zur AS gehen aber habe auch Schreckliche Ängste davor und das das es vielleicht doch noch sich entwickelt und ich es dann weckmachen lasse.
Was würden sie mir raten?
Danke fürs lesen!
Mit freundlichen Grüßen
Christina

Antwort vom 21.11.2013

Hallo, bis jetzt hat ja durchgehend eine Entwicklung stattgefunden, so dass es sich bislang nicht um einen "missed abortion" gehandelt hat. Dabei bleibt das Wachstum aus oder es entwickelt sich sogar zurück. Es sieht eher danach aus, als wenn sich der Eisprung verschoben hat und somit auch die Befruchtung später war. Ich kann mir gut vorstellen, dass die unklare Situation für Sie belastend ist. Eine Ausschabung wäre jedoch keine "Lösung", wenn Sie Kinderwunsch haben, da es einfach noch keinen "Beweis" dafür gibt, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist. Sinnvoller wäre es eventuell noch mal therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, um mit der für Sie unklaren und belastenden Situation besser umgehen zu können.
Ein sinkender HCG-Wert wäre ein recht sicherer Beleg dafür, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist. In dem Fall wäre sowohl eine Ausschabung als auch das Abwarten einer spontanen Fehlgeburt möglich.Nähere Informationen dazu finden Sie in einem Artikel, den Sie unter folgendem Link erreichen:
http://www.zeit.de/2012/24/M-Fehlgeburten
Bislang sehe ich aber durchaus noch Grund zur Hoffnung auf eine normale Schwangerschaft, die nur jünger ist als es rechnerisch zu vermuten wäre.
Sie legen in Ihrer Frage sehr viel Wert auf den Nachweis des Herzschlags. Der Herzschlag ist sicher nachweisbar, wenn die Größe des Embryos der 9. Woche entspricht. Bis dahin ist es nicht wichtig, ob der Herzschlag nun nachweisbar ist oder nicht. Wo Wachstum ist, da ist auch Leben. Der Herzschlag ist also da, auch wenn er noch nicht sichtbar ist, weil Embryo und Herz noch zu klein sind.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und Ausdauer beim Warten, Monika Selow

15
Kommentare zu "Missed Abortion oder doch noch Hoffnung? "
1983_Chrissi_a
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 21.11.2013 19:58
Danke für die Antwort!
Hallo Frau Selow,
Vielen Dank für Ihre Antwort. Sie hat mir Mut gemacht auch wenn ich die Hoffnung schon aufgegeben hatte!
Gerade habe ich telefonisch von meinem FA meine Werte bekommen.
Der HCG ist in den zwei Tagen deutlich gestiegen, würde auch zum letztem US passen. Vor lauter Überraschung könnte ich mir die Werte nicht merken, verdoppelt wohl nicht aber sehr viel gestiegen. Habe immer noch schreckliche Angst, aber versuche wieder Hoffnung zu finden. Einen Termin beim Psychologen habe ich zum Glück auch bekommen, zwar erst im Dezember aber normal hätten die erst im Juli wieder einen und nehmen mich jetzt als Notfall.
Danke nochmal fürs Mut machen!
LG Christina
1983_Chrissi_a
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 28.11.2013 16:12
leider doch missed Abortion
Leider wurde heute doch festgestellt das die Schwangerschaft nicht intakt ist :(
Es hat sich nichts mehr entwickelt. Die FH war heute schon leer, ich wäre jetzt 13 ssw. Bin sehr traurig und habe morgen die Ausschabung, vor der ich auch große Angst habe. Aber da ich
Blutverdünnende Mittel (Heparin) nehmen muss ist mir das Risiko einer sehr Starken Blutung bei einer kleinen Geburt zu groß.
Traurige Grüße
Christina

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: