Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Frühe Schwangerschaft nach Kaiserschnitt"

Anonym

Frage vom 20.11.2013

Hallo.
ich habe bereits drei positive Urintests gemacht,war bei Fä,die jedenfalls komisch auf den sono-Bildschirm geschaut hat,weil da scheinbar nichts zu sehen war.Auch keine aufgebaute GMSH. (???) .In den Eileitern war auch nichts auffällig. Habe manchmal leichtes Stechen links knapp unter Bauchnabel -höhe... Eisprung müsste ziemlich genau1.11.13 gewesen sein. Da müsste doch was zu erkennen sein!!?? jedenfalls die GMSH? So wars bei beiden Kids zuvor jedenfalls...
Hatte zuvor 31-Tage Zyklen,die letzten drei incl.diesem komischerweise 35 bzw. 36 Tage.
Vorgeschichte: habe erst im März dieses Jahres meine Tochter entbunden per Kaiserschnitt, bis Anfang Juni gestillt (leider nur... mein Körper wollte nicht mehr) Das war der zweite KS... Der erste war 2006.
Kann aufggrund der erst so kurz zurückliegenden Sectio alles so "anders" sein??? Habe riesige Angst vor Eileiter -SS!!!! Habe auch leichte Temperatur, allerdings haben 2 meiner Familie auch etwas Fieber...
Bitte helft mir schnell!!!! Verzweiflung pur. Hatte 2010 ne Fehlgeburt in der 8./9. SSW.
Ach so: dass SS so kurz nach sectio nicht optimal ist,weiß ich... Möchte das Baby trotzdem behalten und wünsche mir gute Nachrichten:)
lg,
Kerstin

Antwort vom 21.11.2013

Hallo, auch wenn etwas im US nicht zu sehen ist, kann es trotzdem da sein. Jedenfalls ist davon auszugehen, dass eine Schleimhaut in der Gebärmutter ist, weil sie nur kurz nach der Periode weg ist und sie sich dann wieder aufbaut. Wahrscheinlich ist sie da und aufgebaut, nur eben nicht ganz so hoch wi es nach der letzten Periode von Ihrer Ärztin erwartet wurde. Wann der Eisprung genau war und wann die Befruchtung kann gerne etwas variieren. Wenn die letzten Zyklen verlängert waren (Sie schreiben leider nicht, wann die letzte Periode war), dann kann auch die Schwangerschaft jünger als erwartet sein.
Im Prinzip waren Sie einfach zu früh bei der Ärztin. Der erste US nach Mutterschaftsrichtlinien ist erst für die rechnerisch 9. SSW vorgesehen, weil erst dann der Embryo groß genug ist, um alles erkennen zu können und anhand der Größe das genaue Schwangerschaftsalter zu bestimmen.
Davor kommt es leider sehr häufig vor, dass das was tatsächlich zu sehen ist nicht mit den Erwartungen überein stimmt und dann verunsichert.
Es gibt keine Möglichkeit derzeit etwas zu bestätigen oder auszuschließen. a
Außer Abwarten und "guter Hoffnung sein" können Sie einfach nichts tun.
Solange Sie selbst nichts Besorgnis erregendes bemerken (Blutungen, stärkere Schmerzen) können Sie aber auch einfach davon ausgehen, dass alles in Ordnung ist.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow, Hebamme

19
Kommentare zu "Frühe Schwangerschaft nach Kaiserschnitt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: