Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Sorge vor erneuter Frühgeburt"

Anonym

Frage vom 11.12.2013

Bin ein wenig verunsichert!
In meiner letzten Schwangerschaft vor 5 Jahren hatte ich vorzeitige Wehen und Mumu- Verkürzung auf 3 cm (ist bei mir aber von Hause auf 3,7 cm). Musste dann in der 36 ssw ins KH. Mumu war nicht wirklich weiter verkürzt, hatte aber ständiges Hartwerden des Bauche. 4 Wochen Toko. Baby kam in der 36 ssw. Alles war ok. Sie war superfit und ist es heute noch.
Jetzt bin ich wieder schwanger und in der 24 ssw. Mir geht es eigentlich supergut. Habe keine Wehen, kein Hartwerden des Bauches. Mumu ist in der 18 ssw das letzt Mal gemessen worden, 3,7 cm.
Mache mit trotzdem manchmal ein wenig Sorgen, weil ich ja "nicht hineinschauen kann", ob sich der Mumu verkürzt oder so. Ist das übertrieben und muss ich mir, wenn ich keine Wehen habe eh keine Gedanken machen?
Danke für die Antwort!
Alles Liebe!

Antwort vom 14.12.2013

Hallo,
da Sie damals ja spürbare Wehen hatten und der Muttermund sich eigentlich nicht verkürzt hat würde ich mir deswegen keine Sorgen machen. Interessanter wäre, warum Sie dennoch in der 36. SSW geboren haben...Ich würde mehr Aufmerksamkeit auf den PH Wert der Scheide legen, die meisten Kinder die zu früh kommen kamen auf Grund eines vaginalen Infektes der Mutter. Der kann auch Wehen machen oder einen Blasensprung. Möglicherweise hat auch das die erste Geburt ausgelöst. Messtäbchen für den PH Wert bekommen Sie in der Apotheke, der PH Wert des Vaginalsekretes sollte bei 4,0 liegen. LG Judith

14
Kommentare zu "Sorge vor erneuter Frühgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: