Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Schmierblutung am Beginn der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 21.01.2014

Hallo,
Ich hatte meine letzte Periode am 19.12.13. Am 16.01.14 hatte ich einen positiven Schwangerschaftstest. In der selben Nacht - besser am morgen - stellte ich eine leichte braune Schmierblutung fest und hatte dann am 17. einen Termin beim Frauenarzt. Der machte einen Bluttest und Ultraschall. Er konnte schon einen kleinen schwarzen Punkt von 2mm sehen und sagte, dass er eine leichte Blutung sehen kann, die aber in der Gebärmutter nichts angerichtet hätte. Es sähe alles normal aus. Jetzt habe ich am Freitag wieder einen Termin. Die leichte schmierblutung ist noch immer da. Leider kann ich die Gedanken nicht richtig abstellen.
Was könnte das sein? Hatte ich bei meiner ersten Schwangerschaft nicht. Ich bin jetzt 37. muss ich mich auf eine Fehlgeburt einstellen?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Vielen Dank schon mal.

Antwort vom 22.01.2014

Hallo,

das ist natürlich eine nicht schöne Situation und leider brauchen Sie Vertrauen und Geduld.
Zu diesem Zeitpunkt einer Schwangerschaft kann man keine hundertprozentige Prognose abgeben.
Manchmal bilden sich kleine Hämatome, oder aber die Schmierblutung ist an der Zervix lokalisiert, was keine Auswirkung auf den Verlauf hätte.
Aber generell muß man bis zur 12.SSW abwarten.
Haben Sie bitte Vertrauen in Ihren Körper, nehmen Sie doch bitte zu einer Hebammenkollegin vor Ort Kontakt auf, dann können Sie mit Ihr alles besprechen und auch einschätzen.

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß alles gut wird.

Viele Grüße Diekmann

0
Kommentare zu "Schmierblutung am Beginn der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: