Themenbereich: Fehlgeburt

"Weiter Abwarten bei sinkenden HCG-Werten?"

Anonym

Frage vom 24.01.2014

Hallo,
rechnerisch bin ich in 10+5, letzte woche hat man ein missed abort festgestellt.Die Schwangerschaft hat sich aber seit einigen Wochen nicht richtig Entwickelt, kein Embryo die Ärztin wollte nur auf Nummer sicher gehen das da wirklich nix kommt. Ich wollte noch abwarten ob es nicht von alleine abgeht. Die HCG Werte vor zwei Wochen 38 000 vor eine Woche 22 000 und gestern 7000. Ich war Gesteern im KK, Termin zur OP, bin aber nich sicher, möchte auf natürlichen Wege die Fehlgeburt, habe schon so lange gewartet. Denken Sie, dass es in nächsten Tagen passiert. Meine Regel (ohne Schwangerschaft) sollte so am Montag vorkommen und meine Meinung nach der abfall von HCG ist nicht so schlecht. Mir gehts gut keine Schmerzen, ab heute habe ich leichte Schmierblutungen aber nur wenn ich auf der toillete fest drücke. Wie ist Ihre Meinung. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 26.01.2014

Hallo,
bei einer Schwangerschaft, die nicht intakt ist, geht der tatsächlichen Fehlgeburt ein HCG-Abfall voraus. Um so früher (meist zufällig) entdeckt wird, dass sich beispielsweise kein Embryo entwickelt, desto länger dauert es bis wirklich eine Fehlgeburt eintritt. Nach Erfahrungen ist das häufig dann, wenn ohne die Schwangerschaft die Periode fällig gewesen wäre. HCG- Abfall, Schmierblutungen und der nahende Zeitpunkt der Fälligkeit der Periode sprechen dafür, dass es bald zum Abgang kommt und Sie sich durch das Warten die OP ersparen können.
Die spontane Fehlgeburt verläuft meist unkompliziert. Unter http://www.zeit.de/2012/24/M-Fehlgeburten

finden Sie einen Artikel in dem beide Varianten mit den Vor- und Nachteilen ganz gut dargestellt sind. Sie haben auch bei und nach Fehlgeburt Anspruch auf Hebammenhilfe. Das kann Ihnen vielleicht etwas Unterstützung geben, wenn Sie sich fürs weitere Abwarten entscheiden.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow, Hebamme

1
Kommentare zu "Weiter Abwarten bei sinkenden HCG-Werten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: