Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Geburtsbeginn unterstützen?"

LadyX
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 29.01.2014

Guten Tag,
ich heiße Erika und bin momentan zum 2. mal schwanger.
Bei meinem großen bin ich über den ET gelaufen und das
Vergnügen hab ich wohl diesmal auch -.-
in der ersten SS hat meine Hebamme mir dann homöopathische Kügelchen empfohlen, die ich jeweils 3 Stk. 3 mal am Tag einnehmen sollte. und am nächsten Abend hatte ich dann Wehen und anschließend eine unkomplizierte Geburt :) Jetzt weiß ich natürlich nicht wie die hießen...
Sie hatte nur gesagt das die leicht wehenfördernd sind und wenn der kleine nicht soweit ist, dann kann man damit auch nichts bewirken...Welche könnt ihr mir da empfehlen?
Da sonst wirklich nix bei mir passiert...Liebe Grüße

Antwort vom 02.02.2014

Homöopathische Mittel sollen immer individuell auf den menschen und seine Situation angewandt werden, daher müsste Ihnen diesbzgl jemand weiter helfen, die/ der Sie kennt und Fachkenntnisse hat über die Homöopathie. Also z B Ihre betreuende Hebamme, die Ihnen auch bei der 1. Geburt ein Mittel empfohlen hat. Aus der Ferne kann ich Ihnen dazu leider kein Mittel empfehlen. Sie können in unserer Rubrik "Wehen auslösen": http://www.babyclub.de/magazin/geburt/geburt/wehen/wehen-ausloesen.html stöbern, da finden Sie evtl noch andere Möglichkeiten, um Ihr Baby langsam auf den Weg zu schicken... Ich wünsche Ihnen alles Gute, ein schönes Geburtserlebnis mit netter Hebamme und vor allem gesunden Kind!

0
Kommentare zu "Geburtsbeginn unterstützen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: