Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Beschwerden der Frühschwangerschaft lassen nach"

Anonym

Frage vom 30.01.2014

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin total beunruhigt.Mein Freund und ich probieren seit September schwanger zu werden. Am 11.12.13 war meine letzte Periode. Als die nächste Periode ausblieb, habe ich einen positivem SST gemacht und mich sehr gefreut. Ich war dann auch beim FA und er bestätigte die SS meinte allerdings, es sei zu früh um genaueres zu sagen ich solle am 4.2.14 noch einmal kommen. Anfangs hatte ich Brustspannen und Unterleibsschmerzen. Aber plötzlich waren die Schmerzen weg. Die Brüste tun auch nicht mehr so weh und nur ab und zu zieht es im Unterleib. Jetzt mache ich mir total Sorgen, dass unser Baby vielleicht gar nicht mehr lebt, weil ich ja kaum was spüre. Ist das möglich? Die Typische Übelkeit habe ich auch nicht, nur ab und zu zwischen den Mahlzeiten. Es ist meine erste Schwangerschaft. Ich bin 31 Jahre alt. Vielen Dank für Ihre Antwort

Antwort vom 02.02.2014

Nachlassende Schwangerschaftsunannehmlichkeiten sind meist eher ein Zeichen davon, dass sich der Organismus immer mehr an die "anderen Umstände" angepasst hat als dass sie ein Zeichen dafür sind, dass etwas nicht in Ordnung ist. Daher können Sie sich vermutlich eher freuen, dass Sie keine Probleme haben als dass Sie sich Sorgen machen müssten. Bis zum 04.02. ist es ja auch nicht mehr lang - da wird Ihnen die FÄ Genaueres sagen können. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!

0
Kommentare zu "Beschwerden der Frühschwangerschaft lassen nach"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: