Themenbereich: Schlafen

"Häufiges nächtliches Aufwachen mit 5 Monaten"

Anonym

Frage vom 31.01.2014

allo, wahrscheinlich ist dies im noch einer der meisten Themen aber irgendwie findet man nichts Passendes für sich selbst.
Mein Baby ist 5 Monte und drei Wochen. Seit zwei Wochen ist der Schlaf wirklich furchtbar. Ich lege das Baby um 20.00/21.00 Uhr schlafen. Es schläft meist von alleine ein. AB dem Moment geht es aber im Zweistundentakt bis ca. 2.00 Uhr morgens, dass er aufwacht. Ab 2.00 Uhr morgens, kann ich die Uhr danach stellen, er wacht alle halbe bis 1/1/2 Stunden auf. Zum Einschlafen wiege ich ihn entweder im Arm, stille ihn oder mache ein Fläschchen. Wobei das letzte wirklich nur dann gemacht wird, wenn alles andere nicht mehr hilft. Zwischenzeitlich habe ich mich schon fast daran gewöhnt aber genau das sollte ja nicht der Fall sein, da ich noch ein zweites schulpflichtiges Kind habe und dann morgens fit aufstehen sollte. Derzeit schaffe ich nicht mal den Haushalt, geschweige denn, mich selbst fertig zu machen. Das wirkt sich natürlich auf die gesamte Familie aus. Aber wenn man alle halbe Stunde aus dem fast Einschlafen oder nach zwei Stunden aus der Tiefschlafphase gerissen wird, schafft man einfach den Alltag nicht mehr. Tagsüber verhält er sich genauso. Um mich geht es mir hierbei nicht aber ich habe Angst, dass es meinem Baby schadet, wenn er nicht mal richtig durchschlafen kann.

Rituale werden eingehalten, Essenszeiten auch. Auch schreien lassen habe ich versucht, hilft aber nicht, im Gegenteil.

Bitte um Rat

Antwort vom 03.02.2014


3
Kommentare zu "Häufiges nächtliches Aufwachen mit 5 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: