Themenbereich: Gesundheit

"38. SSW: Schilddrüsenunterfunktion festgestellt"

Anonym

Frage vom 18.02.2014

Hallo, ich bin jetzt in der 38 SSW und heute wurde bei einer von mir gewünschten routinemäßigen Blutuntersuchung eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Der Wert lag bei 0, 78. Jetzt habe ich große Sorge meinem Baby in der Vergangenheit damit geschadet zu haben. Wie wahrscheinlich ist das?
Ich verstehe nicht, warum meine Gynäkolologin das nicht vorher untersucht hat...

Antwort vom 19.02.2014

Der Wert alleine sagt nichts aus, wenn nicht bekannt ist, welches Schilddrüsenhormon bestimmt wurde und in welcher Einheit. Außerdem stehen die versch. Hormone der SD immer in einem Verhältnis zueinander, so dass man mehrere Werte braucht, um mit einer Behandlung zu beginnen. Eine Schilddrüsenunterfunktion muss auf alle Fälle behandelt werden, das heißt, die betroffenen Patienten müssen ein Medikament (L-Thyroxin) einnehmen, dessen Dosierung genau angepasst werden muss. Die Behandlung und medikamentöse Einstellung sollte auf jeden Fall von auf Hormonprobleme spezialisierten ÄrztInnen vorgenommen werden, so gen. Endokrinologen. Lassen Sie sich von Ihrer FÄ an eineN solcheN FachärztIn überweisen (evtl auch an eine Klinik). Es werden die weiteren Schilddrüsenwerte bestimmt, die Schilddrüse produziert verschiedenen Hormone und ist in ihrer Funktion abhängig von einem Hormon der Hypophyse, das auch kontrolliert werden muss. Dann kann man Sie angemessen behandeln.
Ob für die Schwangerschaft Schäden entstanden sein könnten, kann ich Ihnen nicht sagen, das müssten Sie mit den entsprechenden FachärztInnen besprechen, die Ihnen je nach Befundlage Auskunft geben können.
In der Stillzeit müssen die Werte immer wieder kontrolliert werden, denn die Stillhormone können ebenfalls für Schwankungen sorgen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "38. SSW: Schilddrüsenunterfunktion festgestellt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: