Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Kind laut US zu klein für die Schwangerschaftswoche"

Anonym

Frage vom 19.02.2014

Hallo liebe Hebammen!
Ich bin jetzt in der SSW 34+1. Der errechnete Geburtstermin ist der 1.4. dieser wurde jedoch in der 11. SSW korrigiert. Bis dahin war der errechnete Termin der 9.4.
Nun war mein Kind bei den letzten 3 US immer zu klein. Jetziges Gewicht ist 1850 g und der Arzt meinte das wäre deutlich unter dem Durchschnitt. Er hat die Versorgung überprüft, konnte aber keine Auffälligkeiten feststellen. Dies ist meine 2. Ss. Meine Tochter wog bei der Geburt 3725 g. Also nicht gerade klein. Der Arzt war etwas beunruhigt und meinte eventuell müsste man das Kind eher holen, denn das 2. Kind wäre in der Regel größer als das Erste. Bin sehr verunsichert. Kann es an dem korrigierten Geburtstermin liegen oder ist es einfach ein genetisch kleines Kind? Über eine Antwort würde ich mich freuen. LG

Antwort vom 19.02.2014

Hallo,
da die Korrektur nur eine Woche ausmacht halte ich sie als Erklärung für das zu kleine Kind als nicht ausreichend. Es wäre interessant zu wissen, in welchen Abständen die US Untersuchen gelaufen sind und ob sich das Kind von US zu US stetig weiterentwickelt hat, oder ob es insgesamt zu langsam wächst. Sie könnten um eine Überweisung zu einem US Spezialisten bitten. Zentren mit Pränataldiagnostik kämen dafür in Frage, diese sind oft an Krankenhäuser angeschlossen. Wenn Ihr Kind bis zu diesen drei letzten US Untersuchungen stimmig gewachsen ist und nun langsamer wächst muss es dafür eine Ursache geben. Da Ihr Arzt davon spricht, dass ihr Kind evtfüher auf die Welt kommen muss, wäre das ein Anlass sich eine zweite Meinung einzuholen, am Besten vom Spezialisten, dann könnte auch das besprochen werden.Bei einer solchen Untersuchung kann auch herauskommen, dass alles prima ist, das Kind eben nur klein, dann muss auch nichts unternommen werden. LG Judith

0
Kommentare zu "Kind laut US zu klein für die Schwangerschaftswoche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: