Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"36. SSW: Seit einiger Zeit Senkwehen, deutlicher Druck nach unten"

Jule1991
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 24.02.2014

Hallo!
Ich wende mich an Sie da meine FÄ, mir keine große Hilfe ist. Ich habe ca. seit der 32ssw Senkwehen, die aber immer häufiger werden. Beim letzten Termin lag unsere kleine schon recht tief im Becken und in SL. Jetzt meine Frage, sollte ich es vorziehen ins Krankenhaus zu fahren wenn ich mal wieder schmerzen habe oder lieber Ruhe bewahren und wieder hinlegen? Ich habe zu letzt mit meiner Ärztin gesprochen aber die war mir keine allzu große Hilfe. Sie sagte ich solle runterschalten und mich mehr hinlegen, aber noch mehr hinlegen und ich wachse am Bett fest, aber bringen tut es nichts. Seit Tagen kämpfe ich mit Übelkeit, Rückenschmerzen, Druck im Bauch nach unten und mal mehr mal weniger starkes ziehen in der Leiste. Was ich mich also frage ist, sollte ich lieber ins Krankenhaus fahren wenn abends mal wieder alles auf einmal kommt, oder einfach nur hinlegen?

Vielen Dank im vorraus

P.S. Aktuell 36ssw

Antwort vom 25.02.2014

Schon allein da Sie sich unwohl fühlen mit der Empfehlung Ihrer FÄ und unsicher sind, wie Sie sich verhalten sollen, würde ich Ihnen empfehlen, eine 2. Meinung einzuholen. Dies können Sie ruhig in der Klinik tun, in die Sie sowieso zur Geburt Ihres Babys gehen möchten. Am besten vereinbaren Sie dort einen Termin mit Überweisung Ihrer FÄ, oder Sie gehen - sollten Sie vorher wieder akute Beschwerden haben - ohne Termin und ohne Übeerweisung. Zusätzlich können Sie versuchen, wie Ihre FÄ Ihnen geraten hat, emotional "runterzuschalten", was zwar sehr schwierig ist, in Zeiten, in denen frau unsicher und unwohl ist, was aber trotzdem zum Wohlbefinden beitragen kann. Mein Geheimrezept ist immer ein schönes Fußbad mit Lavendel (zB von Weleda), das entspannt super! Ich wünsche Ihnen alles Gute - und eine schöne Geburt zur rechten Zeit!

0
Kommentare zu "36. SSW: Seit einiger Zeit Senkwehen, deutlicher Druck nach unten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: