Themenbereich: Gesundheit

"Vermeiden einer Rektusdiastase: Wie wichtig ist das Aufstehen über die Seite?"

JillDenise
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 06.03.2014

Liebste Hebamme,

Ich hoffe es geht Ihnen gut. Ich bin in der 16. SSW und dies ist meine 3. Schwangerschaft. Ich vergesse manchmal seitwaerts aus dem Bett zu steigen und dann tut meine Bauchmuskeln ziemlich weh fuer paar Minuten. Ich setzte mich immer ganz schnell auf im Bett und dann steige ich aus. Aber ich habe in der letzen Woche gemerkt dass das gerade austehen im Bett meinen Bauchmuskeln weh tut und erspuere ein heftiges Ziehen. Ich vergesse es fast jeden Tag seitwaerts aufzustehen weil mein SOhn mich immer morgens schnell aus dem Bett bringt:-))

Ich wollte nur fragen ob das der Schwangershcaft/Kind oder der Gebaermutter schaden kann? Ich probiere mich jetzt dran zu erinneren seitwaerts aufzustehen weil mein Bauch ist schon ziemlich gross obwohl ich erst in der 16. SSW bin.

Vielen Dank und ich entschudlige mich fuer diese banale und bloede Frage.


Antwort vom 07.03.2014

Die Frage ist weder banal noch blöd, sondern sehr wichtig! Wir Hebammen predigen immer die Wichtigkeit des Aufstehens über die Seite, aber sagen viel zu selten, warum das wichtig ist: Durch Wachstum und Dehnung der Gebärmutter kommt es zu einer verstärkten Belastung der geraden Bauchmuskeln. Durch diese Belastung weichen die Bauchmuskeln mit der Zeit auseinander, es kann eine so genannte Rektusdiastase entstehen. Das heißt, die inneren Organe sind weniger gut geschützt durch die "Lücke" in der Muskeldecke. Wenn nun die geraden Bauchmuskeln duch verstärkte Inanspruchnahme der schrägen Bauchmuskeln geschont werden, können sie ihre Schutz- und Haltefunktion besser ausüben, die schrägen stützen sozusagen die geraden BM. Wenn Sie schon einen ausgeprägten Bauch haben für die noch relativ frühe SSW, kann das mit einer bereits leicht vorhandenen Rektusdiastase zusammen hängen (die vermutl. schon in den vorigen Schw. entstanden ist). Das ist nicht weiter schlimm, Sie sollten aber wirklich gut auf das seitliche Aufstehen achten, die geraden BM schonen und sich im Wochenbett und danach gut auf Beckenboden und Bauchmuskeln konzentrieren, um eine möglichst gute Funktion wieder herzustellen (nicht einfach mit 3 Kindern, aber wichtig!). In der Regel prüft die Hebamme im Wochenbett und auch in der Rückbildung den Grad der rektusdiastase und kann Sie dann gezielt zu bestimmten Übungen anleiten.
Eigentlich ist es gut, wenn Sie beim Benutzen der geraden BM Schmerzen bekommen, denn umso schneller werden Sie es sich abgewöhnen! Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute - lassen Sie sich nicht zu sehr von Ihrem Söhnchen auf Trab halten ;-)!!

4
Kommentare zu "Vermeiden einer Rektusdiastase: Wie wichtig ist das Aufstehen über die Seite?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: