Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Wehenschwäche?"

Trischa
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 20.03.2014

Hallo,
Ich habe schon zwei Kinder die nach 11,12 Tagen eingeleitet worden sind, 3 Tage hat dies immer gedauert einmal Tabletten einmal Gel.
Jezt bin ich mit unserem 3 schwanger und nächsten Monat habe ich et.
Ich befürchte eine wehenschwäche weshalb es nie von selber losging. Bei beiden kam ich an den wehentropf weil es nach Gel bzw.Tablette nicht mehr voranging .... Der Wehentropf wurde beim zweiten aber nach ein paar Stunden abgemacht, um zu gucken ob der Körper von alleine weiter Wehen produziert, dies geschah auch.
Kann man dann überhaupt von einer wehenschwäche sprechen ?
Vielen dank und Lg

Antwort vom 22.03.2014

Hallo,
ich würde ja eher von einer längeren " Tragedauer" ausgehen. Wenn Sie beide Kinder so lange ohne Wehenbeginn getragen haben, dann ist das bei Ihnen vielleicht einfach so und möglicherweise ginge es etwas später auch von alleine los. Wie nah am errechnetem Termin sind Sie selbst geboren? Ob man das nun Wehenschwäche nennen will...es stellt sich ja eher die Frage, ob man nur lang genug warten muss oder ob es sinnvoll war und wäre nach einer bestimmten Zeit dann doch einzuleiten. LG Judith

0
Kommentare zu "Wehenschwäche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: