Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Nach langer hormoneller Verhütungszeit: wie ist mein Zyklus?"

Julia30A
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 30.03.2014

Liebes Hebammen-Team,
Ich habe eine Frage bzgl.meines Zykluses. Mein Mann und ich haben einen Kinderwunsch. Nach 10 Jahren Verhütung mit dem Nuva-Ring, habe ich diesen am 16.02.entfernt und am 19.02.den ersten Tag meiner Menstruation gehabt (richtige Blutung). Seitdem habe ich keine Menstruation mehr gehabt. Da ich immer verhütet habe, weiß ich nicht, wie lange mein Zyklus ist. Mir ist bewusst, dass es eine hormonelle Umstellung für den Körper bedeutet und man sich Zeit lassen soll, jedoch bin ich sehr verunsichert, weil ich das Gefühl habe, nichts über den eigenen Körper zu wissen. Gestern bekam ich eine braune SchmierBlutung, die sofort nach dem Geschlechtsverkehr kam. Meine Fragen sind: kann ich trotzdem schwanger werden, obwohl ich seit Februar keine Menstruation mehr bekommen habe? Wie kann ich feststellen, wie lange mein Zyklus ist? Warum bekam ich Schmierblutungen nach dem GV?
Ich wäre Ihnen sehr für die Antworten dankbar, habe erst im Mai einen Termin bei meiner Frauenärztin. Vielen Dank!

Antwort vom 31.03.2014

Im Moment ist das noch gar nicht ungewöhnlich, dass Sie noch nicht wieder eine Blutung hatten. Und wie Sie schon selbst sagen, Sie müssen sich auch Zeit lassen, den eigenen Rhythmus zu finden. Jahrelang sollte Ihr Körper nicht schwanger werden, jetzt darf er - daran muss der Körper sich auch erst "gewöhnen"! Sehen Sie es so: Eine Schwangerschaft darf entstehen, Sie brauchen nichts mehr zu verhüten und können das jetzt erst mal genießen! Es kann aber auch sein, dass erst mal gar nichts passiert: keine Blutung, kein Eisprung und erst recht keine Schwangerschaft. Auch das sollten Sie einfach mal einplanen und akzeptieren. Im Moment ist nicht zu sagen oder festzustellen, wann (und ob) ein Eisprung stattfindet, wann fruchtbare Tage sind etc, dazu muss sich erst alles wieder ein bisschen eingependelt haben.
Die Schmierblutung kann mit dem GV zusammenhängen, manchmal entstehen leichte Verletzungen der Schleimhaut beim GV, das ist völlig harmlos.
Sie können zur Unterstützung Ihres Zyklus Frauenmantel- und Himbeerblättertee trinken - sovviel wie Ihnen schmeckt, gerne mehrere Tassen pro Tag. Aber auch davon sollten Sie keine Wunder erwarten! Es kann gut sein, dass Ihre FÄ Ihnen im Mai auch erst mal zum Abwarten und geduldig bleiben rät - es kann wirklich einige Zeit dauern, ohne dass Sie sich deswegen Sorgen machen müssten. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "Nach langer hormoneller Verhütungszeit: wie ist mein Zyklus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: