Themenbereich: Fehlgeburt

"Nach einer Ausschabung: wann darf ich wieder baden und GV haben?"

Anonym

Frage vom 30.03.2014

Hallo. Vor vier Wochen habe ich erfahren dass das Herzchen meines Babys nicht mehr schlägt. Das war Ende der 10.ssw. ich habe es dann 2 wochen natürlich versucht. Leider waren aber immer noch Schleimhautreste drin, sodass ich dann vor 12 Tagen eine Ausschabung hatte. Ich hatte nur wenige Tage leichte Blutungen. Seit einer Woche nur noch ganz wenig gelben Ausfluss. Mein Arzt meinte das wäre Wundwasser. Leider bin ich mir nicht mehr ganz sicher was mein Arzt bezüglich Sex und baden gesagt hat. Ich glaube das er meinte wenn keine Blutungen mehr auftreten könnte ich alles wieder machen. Können Sie mir da genaueres sagen? In zwei Tagen sind ja die 2 wochen rum. Darf ich dann alles wieder machen?

Vielen dank

Antwort vom 31.03.2014

Es tut mir sehr leid, dass es nicht geklappt hat mit Ihrem Baby, auf das Sie sich sicher schon sehr gefreut hatten. Bestimmt sind Sie und Ihr Partner sehr traurig darüber.
Wenn nach der Ausschabung keine Komplikationen aufgetreten sind, die Blutung im wesentlichen vorbei ist und Sie keine Beschwerden haben, dann dürfen Sie alles wieder machen, das Ihnen Spaß macht: Baden, Schwimmen, Sex haben, ... Achten Sie darauf, dass Sie eich nicht emotional unter Druck setzen, jetzt "möglichst schnell" über den Verlust hinweg zu kommen, schnell wieder schwanger zu werden etc. Sie brauchen auf jeden Fall Zeit, um zu trauern und diese Zeit sollten Sie sich lassen. Tun Sie alles, was Ihnen gut tut, aber ohne Druck und ohne Stress. Manchen Eltern hilft auch der Besuch einer Selbsthilfegruppe oder psychologische Beratung, das können Sie jederzeit in Anspruch nehmen, wenn Sie denken, dass es gut für Sie wäre. Ich wünsche Ihnen alles Gute - viel Kraft und gute Freunde um sich herum, die Sie unterstützen!

10
Kommentare zu "Nach einer Ausschabung: wann darf ich wieder baden und GV haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: