Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Immer wieder Blutungen"

Anonym

Frage vom 03.04.2014

Hallo,ich bin jetzt in der 17+4 ssw. Ich habe von Anfang an immer wieder Probleme mit Blutungen, war deswegen schon 5 Tage stationär im KH. Beim Ersttrimester-Screening wurde ein retroplazentares Hämatom, sowie eine tiefsitzende Plazenta festgestellt, daher wohl die Blutungen. Nach meinem KH Aufenthalt war das Hämatom kleiner und war am organisieren, vereinzelt Blutungen. Am 12.3. lag das Hämatom bei 1,3 cm. Am 28.3. war ich wegen Blutungen im KH und das Hämatom war weg, das Baby zeitgerecht entwickelt und die Blutubg wohl vom tiefen Sitz der PLazenta. Am 31.3. war ich zur normalen Untersuchung bei meiner Frauenärztin und sie stellte ein retroplazentares Hämatom von 2,8 x 3,8 cm fest (hatte wieder bräunliche Schmierblutung), Das Baby im US bei 16+3 SSW (SSW ggf.Korrektur), statt 17+1 SSW. Meine Frage wäre, ob sich ein Hämatom so schnell entwickeln kann und wie ich damit nun umgehen soll, wie hoch ist die Gefahr für das Baby?

Antwort vom 06.04.2014

Hallo,
Sie haben keinen Einfluss auf die Hämatome. Und auch nicht auf den Sitz der Plazenta. Manche raten vom Radfahren und Sport generell ab, ich weiss nicht, ob das so sein muss. Vermutlich ist es aber erstmal sicherer wenn Sie einfach Ihren normalen Alltag machen und wenn die Blutungen aufhören( das tun sie meist), dann können Sie wieder mit Belastungen starten.Auf Sex sollten Sie bis auf weiteres auch verzichten. Ein Hämatom kann sich schnell entwickeln, es ensteht quasi mit der Blutung und wenn Sie bräunlichen Ausfluss haben, dann ist die Blutung ja bereits ein paar Tage her. Blutungen bergen ein Risiko fürs Kind, solange es immer nur kleinere sind bleiben sie in der Regel folgenlos. Tiefsitzende Plazenta ziehen meist mit der wachsenden Gebärmutter vom Muttermund weg und machen dann auch keine Probleme mehr. So dass Sie vermutlich in ein paar Wochen frei von den Sorgen und den Blutungen sind. LG Judith

0
Kommentare zu "Immer wieder Blutungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: