Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Pille abgesetzt, Unterleibsschmerzen"

kleinesjulchen
Gelegenheitsclubber (2 Posts)

Frage vom 07.04.2014

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich habe ein paar fragen, die mich die letzten Tage beschäftigen. Ich fang einfach mal ganz von vorne an. Und zwar haben mein Partner und ich uns jetzt dazu entschlossen eine Familie zu gründen. Am 14.03. hatte ich zum letzten mal die Pille eingenommen und ab dem 15.03. hatten wir dann zum ersten mal ungeschützten Geschlechtsverkehr. Vom 17.03.-22.03. hatte ich dann meine Abbruchs-Blutung. Und seit dem 31.03. leide ich nun an Unterleibsschmerzen, mal mehr und mal weniger. Dies fühlt sich in etwa so an, als ob ich meine Periode bekommen würde, nur hatte ich bisher diese Schmerzen immer nur ein paar Stunden vorher. Aber jetzt ist es schon seid einer Woche. Da ich nun vorher die Pille immer nahm und mein Zyklus sich nun erstmal wieder einpegeln, bin ich mir nun nicht sicher, wann jetzt genau mein Eisprung eingetreten ist und wann ich die nächste Periode bekomme bzw, wann ich überfällig wäre. Oder kann es etwa schon ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein? Das wäre natürlich ein Traum, wenn es gleich beim ersten Versuch geklappt hätte. Ich hab jetzt nur etwas Angst, dass ich mich da jetzt zu sehr rein steigere und am Ende die Enttäuschung so groß ist. Aber irgendwo muss dieser ziehende Schmerz im Unterleib ja herkommen....
Ich bitte euch daher ganz nett um Rat :)

Antwort vom 10.04.2014

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie schwanger sind - aber ehrlich gesagt auch nicht sher wahrscheinlich! Nach Absetzen der pille muss sich der Körper an eine Hormonveränderung gewöhnen und das kann mal länger, mal kürzer dauern und mal mit und mal ohne Beschwerden ablaufen. Die Bauchschmerzen, die Sie jetzt plagen, können mit dieser Veränderung der Hormonsituation zusammen hängen, können auch ein Weilchen andauern oder evtl auch schon mit der ersten "richtigen" Periodenblutung schon erledigt sein. Im Moment ist alles möglich, und daher ist es unmöglich, vorherzusagen, wie es kommen wird!
Am besten erwarten Sie jetzt erst mal gar nichts, sondern genießen einfach, dass Sie die Pille nicht mehr einnehmen müssen, dass Sie nicht an Verhütung denken müssen, dass sich der Körper und das Körpergefühl evtl verändert. Es kann sein, dass es bald schon klappt mit dem Kinderwunsch, es kann aber auch einige Monate dauern - und das sollte Sie nicht enttäuschen, sondern sollte genauso in Ihrer Erwartung vorkommen. Wenn Sie wollen, können Sie mit Frauenmanteltee die Zyklus-Regulierung unterstützen, aber auch davon sind keine "Wunder" zu erwarten! Nehmen Sie es, wie es kommt, setzten Sie sich nicht unter Druck, Sie können nichts beschleunigen oder unterstützen, indem Sie sich Stress machen. Zurzeit ist nicht zu sagen, ob und wann ein Eisprung stattfindet, daher sollten Sie erst mal in aller Ruhe Ihrem Körper die Zeit geben, sich wieder an den "eigenen" Hormonhaushalt zu gewöhnen. Sollten Sie erst mal keine Periodenblutungen bekommen, können Sie alle 4-6 Wochen einen Schwangerschaftstest machen, wenn Sie möchten. Und vor allem: bleiben Sie zuversichtlich, dass irgendwann der zeitpunkt kommt, an dem es klappt! ich drücke Ihnen die Daumen!

43
Kommentare zu "Pille abgesetzt, Unterleibsschmerzen"
btissam83
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 11.01.2015 17:36
Pille abgesetzt
Hallo ich hab meine pille am 28-12 abgesetzt und seit gestern habe ich sehr starke Bauchschmerzen und meine brüste sind gewachsen und mein Bauch ist hart geworden von was kann das sein ??

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: