Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"lange Periodenblutungen und Kinderwunsch"

Anonym

Frage vom 22.04.2014

Hallo, ich bin 37 Jahre alt und habe schon 3 Kinder. Im Juli 2013 hatte ich eine Fehlgeburt Anfang 3. Monat und musste ausgeschabt werden. Im Januar hatte ich laut meiner FÄ einen Abgang, da ich so stark und so lange meine Blutung hatte. Wir wünschen uns noch ein 4. Kind und es will einfach nicht klappen. Habe auch seid der Ausschabung Probleme. Zyklus eigentlich bis vor kurzem regelmäßig aber immer mindestens 8 Tage lang! Seid Januar diesen Jahres unregelmäßiger Zyklus. Was kann ich tun, damit es doch noch klappt? Habe vom Mönchspfeffer gelesen. Würde das helfen oder sollte meine FÄ mal einen Bluttest machen? Das wurde nämlich weder nach der Ausschabung gemacht noch im Januar!
Vielen Dank für ihre Antwort!

Antwort vom 23.04.2014

Die Einnahme von Mönchspfeffer halte ich in Ihrem Fall nicht unbedingt für zielführend, Mönchspfeffer ist eher bei Problemen in der 2. Z-Hälfte erfolgversprechend.
Wenn die Veränderung Ihrer Periode seit der (fraglichen) Fehlgeburt besteht, sollten Sie mit Ihrer FÄ besprechen, ob eine Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und evtl eine Erhebung des Hormonstatus Klarheit bringen könnte. Evtl kann man dann genaueres sagen, warum sich der Z verändert hat und hat vlt auch Ansatzmöglichkeiten, den Zyklus zu reguleiren. Wenn sich der Zyklus wieder normalisiert hat, sind die Aussichten auf eine erneute Schwangerschaft besser. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "lange Periodenblutungen und Kinderwunsch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: