Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Inkubationszeit von Toxoplasmose"

Anonym

Frage vom 27.04.2014

hallo liebe hebammen. ich habe grosse sorgen. vor 3 wochen waren wir eingeladen,da gab es poulet,nach 2-3 bissen entdeckte ich,dass das fleisch innen leicht rosa war nicht alle nur die grösseren stücke,habe dann nichts mehr gegessen. nun eine woche später habe ich einen toxoplasmosetest gemacht der war negativ. dann noch eine woche später hab ich leichte schluckbeschwerden bekommen,die panik viel über mich her und ich machte 2 1/2 wochen nach dem poulet verzehr noch einen test der zum glück wieder negativ war. nun nach 3 wochen als ich das poulet gegessen habe,hab ich wieder leichte schluckbeschwerden und leichtes ohrenweh. bin am verzweifeln und wieder in panik. muss ich nochmal einen test machen und mich diesem stess aussetzen oder ist das ergebnis vom letzten test sicher? besten dank für die antwort.

Antwort vom 29.04.2014

Die Inkubationszeit von Toxoplasmose wird mit 1-3 Wochen angegeben. Ich würde nach 2 neg Tests eher davon ausgehen, dass Sie sich nicht infiziert haben - zumal die Wahrscheinlichkeit sowieso gering ist, dass von dem Hähnchen irgendeine Gefahr ausging. Ganz "aus dem Schneider" sind Sie nach der Inkubationszeit allerdings noch nicht. Fragen Sie doch mal die anderen Personen, die vom gleichen Gericht gegessen haben, ob die irgendwelche Krankheitsanzeichen an sich beobachtet haben. Die anderen haben vermutlich mehr gegessen und müsste sich am infektiösen Hähnchen ja genauso anstecken wie Sie und eventuelle Krankheitsanzeichen wie Hals-/ Kopf-/ Gliederschmerzen eben nur nicht mit dem nicht durchgebratenen Fleisch in Verbindung bringen. Sollten die "Mitesser" alle ohne Beschwerden geblieben sein, würde ich davon ausgehen, dass das Hähnchen harmlos war.
Sollten Sie sehr unsicher sein, hilft Ihnen aber evtl ein weiterer Test doch am besten, um sicher zu sein. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "Inkubationszeit von Toxoplasmose"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: