Themenbereich: Fehlgeburt

"Andauernde Blutung seit Spontanabort"

Anonym

Frage vom 29.04.2014

Hallo liebes Hebammenteam!
Ich bin 36 und hatte Mitte Januar eine Missed Abortion in der 8.ssw mit anschließender Ausschabung. Dies war meine erste Schwangerschaft.
Kurz darauf bin ich wieder schwanger geworden, leider mit Spontanabort in der 5.ssw.
Meine leichte Schilddrüsenunterfunktion wird behandelt und hormonell war vor den Schwangerschaften alles in Ordnung. Seit dem Spontanabort vor vier Wochen blute ich extrem stark (nur an insgesamt zwei Tagen war die Blutung fast verschwunden).
Ist das im Bereich des Normalen oder gibt es irgendetwas, was man machen kann, um den Körper zu unterstützen?
Gynäkologisch wurde ich untersucht und es wohl keine erneute Ausschabung nötig. Aber es hört einfach nicht auf zu bluten!
Können Sie mir einen Rat geben?
Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!

Antwort vom 02.05.2014

Eine Blutungsdauer von 4 Wochen, noch dazu stark, ist nicht im Rahmen des Normalen. Wenn die US-Untersuchung der Gebärmutter ergeben hat, dass es nicht Reste von Schwangerschaftsgewebe sind, die Grund für die Blutung sein könnten, dann sind es vermutlich hormonelle Ursachen. Das muss ärztlich abgeklärt werden. Daher sollten Sie nochmal die FÄ aufsuchen um sich erneut untersuchen und behandeln zu lassen. Unterstützend können Sie sich gut ernähren, damit Sie nicht duch diesen anhaltenden Blutverlust zuviel an Kraft und Energie verlieren. Ich hoffe, dass es Ihnen bald wieder gut geht und Sie sich erholen können von diesen beiden Enttäuschungen.Alles Gute für Sie!

0
Kommentare zu "Andauernde Blutung seit Spontanabort"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: