Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Frühe Fehlgeburt- wie lange warten?"

Anonym

Frage vom 05.05.2014

Hallo,
ich habe leider am Freitag eine laut Frauenärztin sehr frühe Fehlgeburt gehabt. Hatte am 25.4 nach ausbleiben der Regel positiv getestet und genau eine Woche später Blutungen bekommen. Die Ärztin hat Ultraschall gemacht und nichts gesehen. Meinte aber die Gebärmutterschleimhaut sei nicht sehr hoch aufgebaut gewesen. Jetzt zu meinen Fragen:
1. Kann es sein das meine Schleimhaut sich nie hoch genug aufbaut?
2. Wie lange müssen wir jetzt warten bis wir wieder üben dürfen?
Ich habe im übrigen schon eine 3 jährige Tochter mit der ich ohne Probleme innerhalb von 4 monaten schwanger geworden bin. Vielen Dank schon mal im vorraus.

Antwort vom 07.05.2014

Hallo,
ich nehme an, dass sich durch die Blutung die Schleimaut schon etwas abgebaut hat und deswegen niedrig erschien und nicht, dass die Schleimhaut generell zu niedrig ist. Grundsätzlich gibt es das schon, bei Ihnen klingt es aber nicht so an, da Sie ja eben schon geblutet haben. Ich würde eine für Sie ganz typische Periode abwarten, danach könnten Sie wieder versuchen schwanger zu werden. Da es noch so früh war, würde ich von ein bis zwei Zyklen ausgehen.LG Judith

0
Kommentare zu "Frühe Fehlgeburt- wie lange warten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: