Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"38. SSW: Kann die Geburt eingeleitet werden?"

Anonym

Frage vom 06.06.2014

Hallo ich bin mittlerweile 38+0
Ich war in der 29+4 ssw schon im krankenhaus wegen vorwehen (lungenreife wurde auch schon gemacht )

Ich kann einfach nichtmehr da ich wegen den wehen nichtmejr schlafen . Liegen oder sitzen kann ...ist es möglich die geburt einzuleiten ?
ich weiss nocht wie ich das schaffen soll wenn das so weitergeht

Antwort vom 08.06.2014

Dass Sie genug haben, wenn Sie nicht schlafen können und Ihnen alles weh tut, kann ich sehr gut verstehen! Vielleicht schaffen Sie es trotzdem, ein bisschen locker zu lassen und abzuschalten, das trägt bestimmt dazu bei, dass es losgehen kann. Ungeduld hilft leider nicht, dadurch geht's nicht schneller los und Einleitungen, die zum "falschen Zeitpunkt" durchgeführt werden, haben oft eher negative Auswirkungen auf den Geburtsverlauf als dass Sie einfach nur eine ganz normale Geburt einleiten! Es ist immer besser für Mutter und Kind, wenn man den natürlichen Geburtsbeginn abwarten kann, eingeleitet sollte nur mit medizinischer Notwendigkeit werden.
Lenken Sie sich ein bisschen ab, unternehmen Sie nochmal was Schönes zusammen mit Ihrem Partner, oder auch mit einer guten Freundin. Entspannen Sie noch mal richtig, dann haben Sie die besten Startbedingungen, wenn es dann losgeht ... In unserer Rubrik "Geburtseinleitung natürlich" finden Sie Tipps zur sanften Förderung des Geburtsbeginns:
http://www.babyclub.de/magazin/geburt/geburt/geburtseinleitung-geburt-einleiten.html#Geburt einleiten ganz natürlich?
Ich wünsche Ihnen alles Gute für eine entspannte, unkomplizierte Geburt und ein gesundes Baby!

1
Kommentare zu "38. SSW: Kann die Geburt eingeleitet werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: