Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"18. SSW, Unterbauchschmerzen"

Anonym

Frage vom 03.07.2014

Guten Abend!
Ich bin heute bei 18+1 ssw und habe vor fast 9 Monaten einen gesunden jungen zur Welt gebracht. Die ss war mit kurzen Abstand geplant!
Nun zu meinem Problem:
Gestern morgen hatte ich starke unterleibschmerzen mittig
Diese wurden nach einem warmen Bad und der Einnahme von Magnesium besser sind aber bis heute gegenwärtig, nicht mehr so intensiv aber dennoch unangenehm.
Blutungen habe ich keine.
Kindsbewegungen meine ich auch zu verspüren
(Merke sie noch nicht lang)
Können die schmerzen mit der raschen ss folge und dem Wachstum der Gebärmutter um diese Woche zusammenhängen?

Antwort vom 06.07.2014

Unterbauchschmerzen in der Schw. können immer ein Zeichen von Überanstrengung sein - deswegen sollten Sie nachdenken, was Sie in den letzten Tagen gemacht haben, ob Sie genügend Pausen den Tag über verteilt machen, nachts schlafen können etc, damit Ihr Körper Kraft genug hat, um die Ansprüche der Schwangerschaft zu erfüllen. Diese Art Beschwerden sollte immer am Morgen nach einer Nachtruhe besser bis verschwunden sein - wenn dies nicht der Fall ist, dann sollten Sie zur FÄ gehen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Wenn Sie eher überlastet sind, sollten Sie überlegen, was Sie dagegen tun können: Ihr 9 Mon alter Sohn ist sicher ein Faktor der Anstrengung, evtl sind Sie auch berufstätig, haben Haushalt etc zu versorgen?? Versuchen Sie, für Entlastung zu sorgen: Partner, Verwandte, Freunde etc können evtl was abnehmen, bei Berufstätigkeit kann evtl eine Krankschreibung für ein paar Tage infrage kommen, um mal auszuspannen. Sollten die Beschwerden nicht dadurch bald besser werden od sollten solche Maßnahmen nicht möglich sein, dann sollten Sie mit Ihrer FÄ reden und sich auch untersuchen lassen, ob es sich evtl um vorzeitige Wehen handelt.

0
Kommentare zu "18. SSW, Unterbauchschmerzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: