Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"7. SSW - leere Eiblase: kann trotzdem alles ok sein?"

Anonym

Frage vom 14.07.2014

Hallo,
Ich komme gerade von meinem FA und bin total durch den Wind :(
Am 24.5. startete meine letzte Periode die ich zuvor absolut regelmäßig bekommen hatte. (vor Ca einem halben Jahr habe ich die Pille abgesetzt)
Da diese letztes mal ausblieb, machte ich ca zwei Wochen nach Fälligkeit einen Schwangerschaftstest der positiv ausfiel. Zwei weitere jew. einen Tag später waren ebenfalls positiv.
Daher mein Termin heute beim FA um dies bestätigen zu lassen. Der FA fand allerdings nur eine leere Eiblase in der Gebärmutter sowie zystenartiges Gebilde an einem Eierstock. Er meinte bei einer Schwangerschaft in der 7. Woch in der ich rechnerisch sei, müsste man etwas in der Eiblase sehen und er befürchtet eine evtl Eileiterschwangerschaft.
Ein Schwangerschaftstest bei ihm war nur ganz leicht positiv und meine Blutwerte werden nun heute und übermorgen überprüft.
Kann ich trotzdem ganz normal schwanger sein und man hat einfach nur noch nichts gesehen? Gibt es bei einer Eileiterschwangerschaft überhaupt eine Eiblase in der Gebärmutter?
Ich war so mit den Nerven am ende dass ich dies einfach nicht gefragt hab...

Antwort vom 15.07.2014

In frühen SSW kann es immer mal sein, dass man etwas nicht sieht, das zwar da ist aber noch sehr klein, daher würde ich versuchen, die Zuversicht zu bewahren und noch 3-4 Wochen zu warten - vorausgesetzt, es geht Ihnen gut, Sie haben keine Schmerzen/ Blutung etc.
Es ist immer auch möglich, dass man sich um einige Tage verrechnet hat und die kleine Schwangerschaft nochmal eine Woche "jünger" ist als errechnet - und schon stimmt weder Größe noch Blutwerte. Die Blutwerte (HCG-Wert) sind immer in der Entwicklung zu betrachten, die Werte steigen bei intakter Schw. an, allerdings auch nur in einem gewissen Rahmen. Sowohl ein zu ausgeprägter Anstieg als auch ein Abfall der HCG-Werte sind keine guten Zeichen. Am besten lassen Sie sich das von Ihrem FA erklären, wenn die Werte da sind. Sollte er Ihnen irgendeine Form von Behandlung anraten, können Sie immer nach Alternativen fragen bzw was passieren würden, wenn man die empfohlene Therapie (jetzt) nicht macht. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

0
Kommentare zu "7. SSW - leere Eiblase: kann trotzdem alles ok sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: