Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"werde ich korrekt betreut von meinem FA?"

Anonym

Frage vom 08.09.2014

Hallo,

Ich hatte in der ersten SS ab der 25. Woche den Befund vorzeitige Wehen, GMH 2.5 cm, Liegen und Magnesium erbrachten irgendwann nichts mehr, ab 32. Woche dann Krankenhaus mit Wehenhemmer. Mein Sohn kam in der 39. Woche dann nach absetzen spontan zur Welt.

3 Jahre später bin ich nun mit Zwillingen Schwanger, Mono-di, Spezialist empfiehlt alle 7-10 Tage Kontrolle

Frauenarzt gibt mir leider nur alle 14 Tage Termin und es wurde trotz Vorgeschichte nie die Länge von GMH gemessen, aber dafür ob MutterMund zu ist. Reicht das auch oder sollte ich auf das messen nochmals hinweisen? Hab extra erwähnt das ich schon paar mal harten Bauch bekomme und ängstlich bin.
Möchte aber nicht unnötig rum nörgeln, den eigentlich bin ich sonst ja zufrieden, hab aber totale angst um meine Kinder.

Vielen Dank für jede Meinung.

Antwort vom 10.09.2014

Aus der Ferne kann ich nur sagen, dass ja im Moment alles i O ist mit Ihrer aktuellen Schwangerschaft und daher anscheinend eine 14-täg. Kontrolle ausreicht. Ich kenne aber natürlich weder Sie noch Ihre Befunde! Am besten sprechen Sie dem FA gegenüber ihre Bedenken/ Fragen/ Ängste an. Sollte er Sie nicht angemessen ernst nehmen und sollten Sie das Gefühl haben, dass Fragen offen bleiben oder wichtige Befunde nicht erhoben werden, dann können Sie jederzeit eine 2. Meinung einholen und sich bei eineR andereN FÄ/ FA untersuchen lassen. Außerdem können Sie eine Hebamme, die Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden anbietet, hinzuziehen und auch mit dieser alle Befunde und die Vorgeschichte in Ruhe durchgehen. Ich hoffe, das hilft Ihnen ein bisschen weiter! Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

0
Kommentare zu "werde ich korrekt betreut von meinem FA?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: