Themenbereich: Abpumpen

"Zufüttern möglich?"

Anonym

Frage vom 10.09.2014

Mein Kind ist zwei Monate alt und wird seit dem fünften Lebenstag ausschließlich von Muttermilch ernährt, die er allerdings aus der Flasche erhält. Ich pumpe ca drei Stunden pro Tag ab und komme auf eine Milchleistung von ca.750g in 24 Stunden. Dabei bringt eine Brust die dreifache Leistung gegenüber der anderen. Langsam deckt aber die abgepumpte Milch den Bedarf meines Sohnes Nicht mehr ab - Malzbier trinke ich literweise, Tee war nicht so der Renner. Das Stillen über die Brust funktioniert leider nicht, die Milchproduktion kann also über vermehrtes Anlegen nicht gesteigert werden und noch läner abpumpen ist auch keine Lösung - ein Tag hat ja nur 24 Stunden. Abstillen mag ich nach Möglichkeit noch nicht, kann ich es so handhaben, dass mein Kind pro Mahlzeit ca. 100g Mumi erhält plus 50 g oder mehr Fertignahrung?

Antwort vom 10.09.2014

Sie können das so handhaben, wie Sie es vorschlagen, das ist eine Möglichkeit, noch nicht abzustillen und das Kind trotzdem satt zu bekommen.
Nehmen Sie doch mit einer Hebamme vor Ort Kontakt auf, damit diese Ihnen nochmal hilft! Die Krankenkasse zahlt diese Leistung die gesamte Stillzeit über bei Stillproblemen, es kommen also keine Kosten auf Sie zu. Eine Fachfrau vor Ort kann ganz gezielt mit Ihnen gemeinsam Ihre Probleme anschauen und Lösungen suchen - das hilft sicher besser als wir es hier in der Onlinesprechstunde leisten können! Viel Erfolg und eine schöne weitere Stillzeit!

1
Kommentare zu "Zufüttern möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: