Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"6. SSW, ungewöhnliche Form der Fruchthöhle im US zu sehen"

Anonym

Frage vom 14.09.2014

Guten Abend.

Da ich etwas verzweifelt bin, bitte ich im Rat und Erfahrungen zu diesem Thema. Am.Freitag habe ich leichte bis mittel Schmierblutungen bekommen (5+6). Natürlich bin ich gleich zu meiner Frauenärztin gefahren, welche dann zum ersten mal einen Ultraschall gemacht hat und mir erstmals die Schwangerschaft bestätigte.
Eine Fruchtanlage war schon im.Ultraschall gut zu erkennen. Was ihr jedoch Sorgen bereitete war, dass die Fruchthöhle nicht glatt und rund war sondern eher Bananenförmig und dellig wie in.etwa Wolken. Sie meinte das könnte schon ein Zeichen für eine nicht intakte Schwangerschaft sein. Mutterpass oder Bild habe ich nicht bekommen. In einer Woche muss ich nun wieder hin um.zu gucken, ob sich was entwickelt hat. Aber die Ärztin machte mir wenig Hoffnung und meinte die Natur müsse nun entscheiden und es stehe 50/50 aber die Zeichen stehen nicht gut. Braune Schmierblutungen hatte ich nur Freitag. Samstag war schon wieder alles vorbei. Schmerzen hatte ich nicht wirklich. Mal ein ziehen hier und da, ab und zu mensig,aber nix außergewöhnliches...

Wie sind denn ihre Erfahrungen bei einer entrundeten oder deformierten Fruchthöhle? :(

Antwort vom 15.09.2014

Leider kann ich Ihnen nicht viel dazu sagen! Es gibt recht häufig "auffällige" Befunde in der frühen Schw., die sich dann völlig normal entwickeln, aber es gibt natürlich auch leider relativ viele frühe Schw., die sich nicht weiter entwickeln können - aus den unterschiedlichsten Gründen.
Im Moment können Sie nur abwarten und versuchen, entspannt zu bleiben, es gibt nichts, das Sie aktiv "tun" oder "lassen" können, um irgendetwas zu beeinflussen. Versuchen Sie, einfach "guter Hoffnung" zu sein - im wahrsten Sinne des Wortes! Ich drücke Ihnen die Daumen!

1
Kommentare zu "6. SSW, ungewöhnliche Form der Fruchthöhle im US zu sehen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: