Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Aufbaukalk 1 und 2 anstelle von D-Fluoretten?"

Anonym

Frage vom 07.10.2014

Hallo liebes Babyclub - Hebammen Team,

ich würde gerne die D-Fluoretten gegen den Weleda Aufbaukalk 1 und 2 ersetzen. Spricht was dagegen? Besten Dank für eine Info.

Antwort vom 08.10.2014

Nach meiner Einschätzung handelt es sich um zweierlei Mittel: D-Fluoretten enthalten Vitamin D3 und Natriumfluorid. Vit D3 Vitamin D3 stimuliert die Calciumresorption, den Einbau von Calcium in das Osteoid und die Freisetzung von Calcium aus dem Knochengewebe; die prophylaktische Zufuhr von Fluoriden reduziert das Auftreten der Zahnkaries (vgl. Beipackzettel).
Weleda gibt in der Produktinfo zur Aufbaukalk 1 und 2 an, die Mittel "helfen dem Organismus, die mit der Nahrung aufgenommenen Substanzen besser aufzuschließen und zu verarbeiten", es dient zur "Anregung des Kalkprozesses, z.B. Förderung der gesunden Knochen- und Zahnbildung bei Kleinkindern" (vgl. Produktinformation).
Die D-Fluoretten versuchen zu ersetzen, was dem Säugling (evtl) zu wenig an Vit D uns Fluorid über die Nahrung zugeführt wird, die beiden Aufbaukalk-Präparate haben die Funktion, die Aufnahme wichtiger Stoffe aus der Nahrung zu fördern.
Ich denken, Sie sollten sich weitere Infos einholen, zB beim Hersteller, wie Sie gewährleisten können, dass die Nahrung des Kindes die Stoffe enthält, die der gesunde Kalkprozess benötigt. Dazu können Sie sich an die Kontaktadresse der Firma Weleda wenden: http://www.weleda.de/unsere-welt/kontakt/kontakt.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

0
Kommentare zu "Aufbaukalk 1 und 2 anstelle von D-Fluoretten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: