Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sorgen Alkohol und Nikotin vor Bekanntwerden der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 15.10.2014

Sehr geehrte Hebammen!
Ich bin jetzt in der 38. Woche schwanger und mit dem Baby ist laut Frauenärztin alles in Ordnung. Leider habe ich große Angst vor der Geburt weil ich Angst habe, dass doch etwas nicht in Ordnung ist mit dem Baby und ich daran Schuld bin. Ich habe in der Schwangerschaft nicht alles richtig gemacht. Zum einen habe ich in der fünften Woche 1 Liter Bier über den Tag verteilt getrunken, da ich noch nicht wusste, dass ich schwanger war. Leider habe ich auch in dieser Zeit bis zu dem positiven Test noch ca. 3 Zigaretten geraucht. Des Weiteren war ich in einer Infrarot Wärmekabine und habe danach gelesen, dass das schädlich sein kann. Zudem habe ich in der Wohnung etwas gestrichen und auch später gelesen, dass das schädlich sein kann. Außerdem habe ich zu zwei Festen alkoholfreies Bier getrunken und nachher erst erfahren, dass da noch Rückstände von Alkohol drin sein können. Zuletzt ist es so, dass mein Mann bei uns in der Küche raucht (bei offenem Fenster) und ich manchmal den Rauchgeruch eingeatmet habe. Meinen Sie, mit diesem Verhalten habe ich die Gesundheit des Babies beschädigt?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 17.10.2014

Hallo,
das Einzige, was wirklich Anlass zur Sorge gibt, ist Ihr rauchender Partner. Am Fenster zu rauchen ist besser als im geschlossenen Raum, aber der Rauch zieht dennoch in die Wohnung und setzt sich in Tapeten, Kleidung etc fest. Versuchen Sie mit ihm zu besprechen, dass er außerhalb der Wohnung rauchen sollte, also auf einem Balkon oder ansonsten vor der geschlossenen Wohnungstüre. Was Sie von sich selbst berichten braucht Ihnen sicher keine Sorgen zu machen, viele Frauen rauchen und trinken noch, weil sie nicht wissen, dass sie bereits schwanger sind. Es ist toll, dass Sie es gelassen haben als Sie von der Schwangerschaft erfahren haben. Nun motivieren Sie noch den Partner und dann ist doch alles Bestens:). LG Judith

0
Kommentare zu "Sorgen Alkohol und Nikotin vor Bekanntwerden der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: