Themenbereich: Stillen allgemein

"zerstört die Gabe von PreMilch den Nestschutz?"

Anonym

Frage vom 22.10.2014

Liebes Hebammen-Team,
hat Pre-Milch Auswirkungen auf den Nestschutz? Ich will gerne ab und zu Pre-Milch statt Muttermilch geben und würde gerne das abpumpen vermeiden....geht das ohne den Nestschutz zu "zerstören"?
Viele Grüße!

Antwort vom 25.10.2014

Hallo!
Ob die Gabe von PreMilch konkret den Nestschutz zerstört, kann ich nicht genau sagen. Allerdings führt auch schon die einmalige Gabe zu einer bedeutsamen Veränderung. Die sog. Darmflora eines voll gestillten Säuglings besteht mehrheitlich aus Laktobazillen. Mit dem sog. Bifidus Faktor aus der Muttermilch fördern diese das Wachstum nützlicher Bakterien. Mit der Gabe von PreMilch kommt der Darm eines Neugeborenen bzw. Säuglings mit Kuhmilch in Kontakt, was sehr schnell die Darmflora derart verändert, dass der Verdauungstrakt anfälliger ist für krankmachende Keime. Das betrifft also auch allgemein das Immunsystem des Darms. Der Nestschutz bezieht sich auf die Erkrankungen der Mutter, die diese durchgemacht hat und als Antikörper in der Muttermilch auf das Kind übertragen werden, insbesondere über das Kolostrum. Das entspricht einer passiven Immunisierung, deren Wirkung sich über die ersten Wochen und Monate hinweg verringert. Das volle Stillen mit der steten Übertragung von Antikörpern entspricht einer anhaltenden aktiven Immunisierung. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

0
Kommentare zu "zerstört die Gabe von PreMilch den Nestschutz?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: