Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Kann der Eisprung später gewesen sein?"

Anonym

Frage vom 23.10.2014

Hallo,
Ich bin gerade etwas verunsichert. Am Montag war ich bei meinem Frauenarzt zum Zyklusmonitoring (ZT16) und er diagnostizierte eine Follikelpersistenz. Die Gebärmutterschleimhaut war bei 1 cm, der Follikel bei 1,6-1,8 mm.
Allerdings hatte ich am Dienstag einen positiven (Clearblue digital) und der Zervixschleim war durchsichtig und spinnbar.
Kann es sein, dass der Frauenarzt sich geirrt hat und der Eisprung einfach nur später war?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort vom 24.10.2014

Hallo, der Eisprung kann auch später im Zyklus stattfinden. Möglich wäre also, dass er z.B. am 17.Tag nach dem Besuch beim FA war. Wenn Sie nicht schwanger geworden sind, dann wird wahrscheinlich auch die Periode entsprechend später einsetzen (14 Tage nach Eisprung. Das Ausbleiben der Periode ist in den ersten Tagen dann noch kein Zeichen dafür, dass Sie schwanger sind und es kann sein, dass es erst später einen positiven Test gibt, als es nach einem 28-Tage Zyklus zu erwarten wäre.
Ich drück Ihnen die Daumen, dass es geklappt hat. Liebe Grüße, Monika Selow, Hebamme

0
Kommentare zu "Kann der Eisprung später gewesen sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: