Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Grippeschutzimpfung in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 24.10.2014

Guten Tag,

ich bin in der 23. Woche schwanger. Jetzt im Herbst wurde ich von Familienmitgliedern darauf angesprochen, dass ich mich doch in diesem Jahr unbedingt gegen Grippe impfen sollte.
Ich persönlich halte allerdings nichts von der Impfung - auch wenn ich weiß, dass sie für das Baby ungefährlich ist und Schwangeren empfohlen wird. Ich muss schon feststellen, dass ich mich seit der Schwangerschaft öfter mal bei anderen mit einer Erkältung anstecke - diese verläuft dann allerdings völlig unproblematisch, habe dann halt einfach eine Woche Schnupfen. Zudem hatte ich noch nie in meinem Leben eine Grippe. Andererseits möchte ich mein Baby natürlich auch nicht unnötig gefährden.
Wozu würden Sie mir raten?

Vielen Dank für die Hilfe!

Antwort vom 27.10.2014

Hallo,
ich ganz persönlich würde Ihnen das nicht empfehlen . Ich weiss, dass das gängige Praxis ist, aber es ist überhaupt nicht erwiesen, dass SIe davon profitieren werden hingegen ist auch genauso wenig erwiesen, dass Sie oder Ihr Kind nicht doch geschädigt werden können. Da Sie der Impfung auch eher ablehend gegenüberstehen würde ich mich getrauen meinem Gefühl zu vertrauen. LG Judith

0
Kommentare zu "Grippeschutzimpfung in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: