Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Soll ich in die Klinik fahren?"

Anonym

Frage vom 08.11.2014

Hallo,

ich bin in der 14 SSW.
Es ist mein 7 Kind, und meine 7 Schwangerschaft.
Davon war eine Fehlgeburt, sehr früh.
Die letzte Schwangerschaft ist über 5 Jahre her und waren Zwillinge.
Ich hatte schon in der 18 SSW einen Gebärmutterhals von 0,8 und das hieß Cerclage und liegen.
Hab es bis zur 37+3 geschafft.
Ab der dritten Schwangerschaft hatte ich immer mit Schwangerschaftsvergiftung zu tun.Was er nach der Geburt auffiel und seit dem mit Bluthochdruck von Anfang bis nach der Geburt einher geht.
Nun war mein neuer FA so schlau und hat mich zur Gerinnungsambulanz geschickt wo ein Faktor 5 Leiden heraus kam und seit dem spritze ich Heparin.
Seit dem Schwangerschaftstest Anfang September hab ich immer wieder Blutungen.
Bis vor kurzen nahm ich deswegen Progestan 3x2 und dann ab der 11 SSW noch 3x2 Magnesium.
Erst war jetzt wieder Ruhe und am Dienstag war erst wieder dunkles Blut dann die ganze Zeit braunes und heute wieder dunkel rot.
Mittwochs hab ich beim FA angerufen, die Sprechstundenhilfe hat mit ihm gesprochen, braun hieß es beruhigt sich wieder und ich soll wieder Progestan 3x1 nehmen.
Zu ihm soll ich am 14.11 wieder hin.
Nun verunsichert mit das neue dunkelrote Blut doch sehr.
Aber soll ich deswegen ins KH fahren?
Ging eh erst wenn mein Freund von der Arbeit kommt (22:00 Uhr) oder ehr Morgen früh.
Könnte die Blutung mit einer Infektion (Pilz) zu tun haben?
Oder mit der Plazenta?
Kann ich ohne schlechtes Gewissen ins KH gehen?
Ich möchte denen ja nicht umsonst Arbeit machen.
Aber ich hab auch Angst das ich Kontakt zu meinem Krümel aufnehme und der schon nicht mehr ist.
Klingt blöd ich weiß, aber das geht mir durch den Kopf.
Sonst hab ich ein gutes "Bauchgefühl", nur in dieser Schwangerschaft ist das total gestört. Ob das mit der letzten und der ständigen Angst zu schaffen hat weiß ich nicht.
Aber zur Zeit könnte ich nicht sagen ob der Bauch sagte alles okay oder nicht.

LG

Antwort vom 09.11.2014

Hallo, es gibt leider nur sehr wenig was tatsächlich getan werden kann und das tun Sie schon. Insofern müssten Sie nur in die Klinik, wenn Sie eine bedrohlich starke Blutung hätten. Möglich ist jedoch nachschauen zu lassen, so dass Sie eventuell einen Hinweis bekommen, der Ihnen weiterhilft. Durch das Heparin wird ja eine Blutverdünnung erreicht, bei der es leichter mal zu Blutungen kommen kann. Diese können ganz harmlose Ursachen haben (beispielsweise Kontaktblutung).
Wenn Sie beunruhigt sind, können Sie jederzeit in die Klinik fahren, auch am Wochenende.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow, Hebamme

0
Kommentare zu "Soll ich in die Klinik fahren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: