Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Esse ich zu wenig?"

Anonym

Frage vom 11.11.2014

hallo,
zwischen mein ersten und zweiten arzt besuch habe ich 2kg abgenommen, warum auch immer, aber es ist auch die umstellung beim körper, klar :)

ich bin jetzt 14+1 (15ssw)
nun ist mir seit letzter woche sehr aufgefallen das ich wirklich wenig esse und wenn dann viel obst oder gemüse (salat).
wenn ich mal frühstücke ob toast, dunkles brot oder kornfalkes ist mir nach zwei drei happen schlecht. Übergeben muss ich mich nicht, war noch nie der mensch dazu :), aber das gefühl allein ist da.
wenn ich abends esse, nudeln, kartoffel mit irgendwas dazu, dann auch wieder nach zwei drei haben schlecht.
woran kann das liegen und sollte ich deshalb jetzt schon zum arzt gehen??
liegt es daran das ich vielleicht abends je eine halbe graipfruit gegessen hab, ist es zu viel säure??

vIelen dank

Antwort vom 12.11.2014

Wenn Sie gesund sind, keine Essstörung haben oder hatten und auch keine Stoffwechselstörungen, dann sollte eigentlich das normale Hungergefühl und der Appetit dafür sorgen, dass Sie sich "richtig" ernähren. Wenn Ihnen in letzter Zeit sehr schnell schlecht wird, kann außer der Schwangerschaft auch eine Erkrankung dahinter stecken. Am besten besprechen Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten und Ihre Probleme mit der Übelkeit mal mit Ihrem FA. Sollten Sie eine Vorerkrankung haben, ist das natürlich umso wichtiger. Allgemeine, individuelle Ernährungsberatung bieten die Krankenkassen für ihre Mitglieder kostenlos an. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "Esse ich zu wenig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: