Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Wechselwirkung von Medikamenten?"

LaRimi
Very Important Babyclubber (1692 Posts)

Frage vom 17.11.2014

Hallo. Ich hatte jetzt genau vor einem Monat meine Ausschabung, weil am 16.10. festgestellt wurde, dass das Herz von dem Fötus nicht mehr schlägt. Eine Untersuchung ergab, dass sich die Plazenta gelöst hat. Meine Frauenärztin möchte mir daraufhin bei der nächsten Schwangerschaft ASS 100 verschreiben. Nun nehme ich aber noch Methyldopa. Vertragen sich diese zwei Medikamente? Ich bin ein wenig verunsichert, ob sich der Versuch auf eine neue Schwangerschaft nochmal lohnt oder ob ich generell die Finger davon lassen sollte, in Bezug auf diese Medikamentenmischung bzw. das sich eine FG wiederholt.
Vielen Dank für eine Antwort.

Antwort vom 19.11.2014

Ihre FÄ weiß ja bestimmt, dass Sie das blutdrucksenkende Methyldopa einnehmen und wird die Medikamente, die sie Ihnen verordnet, entsprechend aufeinander abstimmen. Laut Packungsbeilage haben diese beiden Mittel keinen gegenseitigen Einfluss, sicherheitshalber sollten Sie das aber mit Ihrer FÄ besprechen. Alles Gute für Sie und für einen neue Schwangerschaft - wenn Sie sich dafür entscheiden!

1
Kommentare zu "Wechselwirkung von Medikamenten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: