Themenbereich: Recht & Rat

"Lang Arbeitszeiten in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 13.12.2014

Hallo,

Ich bin in der 5 ssw, bin ca. 1,60 groß und wiege ca. 75 kg. Ich arbeite als Köchin im Restaurant ich habe täglich eine Arbeitszeit von 12 bis 14 Stunden unter der Woche und am Wochenende kann es bis zu 16 Stunden werden, wo ich auch so gut wie kaum Pause mache vielleicht 20min. Mein Chef weiß bereits bescheid. Er kann durch personalmangel nicht weniger arbeiten lassen. Jetzt nun meine frage ich das gefährlich für mich bzw kann es bis zu einer Fehlgeburt kommen. Und wie schaut es aus mit einer arbeitsunfähigkeit.
Vielen Dank

Antwort vom 15.12.2014

Hallo,

zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft!!
Die Arbeitsbedingungen, die Sie beschreiben entsprechen natürlich nicht den Vorgaben für Schwangere.
Da Ihr Chef Sie nicht entlasten kann, würde ich Ihren FA aufsuchen und ihm die Lage schildern.
Er kann z.B. ein Attest für ein individuelles Beschäftigungsverbot ausstellen.
Ich würde aber auch eine Beratungsstelle in Ihrer Stadt aufsuchen und auch dort Ihre Lage schildern und evtl. lassen sich auch noch Hilfen für Sie organisieren.
Zusammenfassend ist Ihr Arbeitsplatz nicht für eine Schwangere geeignet, Sie brauchen Ruhepausen und die Länge der Arbeitszeit überschreitet auch jede Vorgabe.
Bitte holen Sie sich Hilfe und gehen Sie zu Ihrem Arzt, damit Sie eine Lösung finden können.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Glück!
Viele Grüße
Diekmann

0
Kommentare zu "Lang Arbeitszeiten in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: