Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Periode überfällig und negativer Schwangerschaftstest"

Anonym

Frage vom 18.12.2014

Hallöchen,

ich bin zur Zeit ein wenig durch den Wind. Bin seit 8 Tagen mit meiner Periode überfällig. 2 Schwangerschaftstest waren negativ. Die Schwester beim Frauenarzt hat mich 2 mal vertröstet und gesagt ich soll mir keine Sorgen machen, es kommt schon mal vor das die Regel sich verschiebt. Ich mach mir aber trotzdem Sorgen das es was anderes seien könnte. Z.B. eine Zyste oder so. Ich bin jetzt 33 Jahre und mein Mann und ich haben uns dafür entschieden noch ein 2 Kind kommen. Nun bleibt meine Regel aus wo wir ja gerade erst vor 3 Wochen begonnen haben zu üben. Mach ich mir vieleicht zu viel Sorgen oder setzt ich mich schon jetzt zu sehr unter Druck?

Liebe Grüße

Antwort vom 21.12.2014

Hallo,
haben Sie denn vor dem „Üben“ hormonell verhütet? Dann kann es natürlich sein, dass Ihre Periode sich erst wieder einspielen muss. Geben Sie Ihrem Körper dann einfach noch Zeit. Haben Sie ansonsten immer eine regelmäßige Periode gehabt? Auch bei sonst regelmäßiger Periode kann z.B. starker Stress das Hormonsystem so beeinflussen, dass die Periode später kommt. Selten gibt es auch krankhafte Auslöser für das Ausbleiben der Regelblutung, die aber so vielfältig sein können, dass die Aufzählung in diesem Rahmen zu weit ginge. Aus Ihrem Bericht wurde mir nicht ganz klar, ob Sie denn von Ihrem Arzt untersucht wurden, oder nur von der Arzthelferin vertröstet wurden? Falls Sie weiterhin keine Regel haben und deswegen besorgt sind, insbesondere wenn Sie vorher nicht hormonell verhütet haben, machen Sie einen Termin bei Ihrem Frauenarzt.
Und zu guter Letzt kann es natürlich auch sein, dass Sie schwanger sind, obwohl der Test negativ war, besonders wenn Sie sehr früh nach Ausbleiben der Regel getestet haben. Wiederholen Sie daher den Test in ein paar Tagen nochmal.
Liebe Grüße und alles Gute für Sie
Olivia Heiss, Hebamme

0
Kommentare zu "Periode überfällig und negativer Schwangerschaftstest"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: