Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Merkt man den Eisprung?"

Anonym

Frage vom 09.02.2015

hallo, rechnerisch hätte ich (oder habe ich) am samstag 7.2. meinen ES gehabt. am sonntag habe ich abends schmerzen auf der linken seite im unterleib bekommen. war das erst mein ES? merkt man es, wenn das Ei produziert wird?! bin schon 31 jahre und habe angst, dass es sehr lange dauern wird, bis ich schwanger werde. oder merkt man es eventuell (mein mann und ich hatten öfters zur fruchtbaren zeit verkehr) dass es geklappt hat??

Antwort vom 10.02.2015

Hallo,
manche Frauen können ihren ES auf jeden Fall merken.
Ich finde es auch nicht ungewöhnlich, daß Sie diese "Schmerzen" einen Tag versetzt gespürt haben.
Das kann auf jeden Fall sein.
Machen Sie sich aber nicht so große Sorgen, die Spermien sind 3-4 Tage überlebensfähig. Somit ist die Zeitspanne ein paar Tage und nicht Stunden, in denen man schwanger werden kann.
Ich würde Ihnen raten ein klein wenig Druck aus dem Thema zu nehmen.
Fokusieren Sie nicht jede Handlung auf das Thema, Sie sind erst 31 Jahre und dann wird es auch klappen, wenn keine medizinischen Probleme vorliegen.
Sie können auch versuchen durch Mönchspfeffer oder Frauenmanteltee Ihren Zyklus zu unterstützen.

Ich wünsche Ihnen viel Glück und hoffentlich klappt es bald.

Viele Grüße
Diekmann

1
Kommentare zu "Merkt man den Eisprung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: