Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"wieder ein Windei?"

Anonym

Frage vom 11.02.2015

Hallo,

ich bin 28 Jahre alt, mein Freund 34 Jahre.

ich hatte letztes Jahr im Januar 2014 eine Ausschabung, da ich schwanger mit einem Windei war. Damals wurde mir gesagt, dass meine Chancen gut stehen, schnell wieder schwanger zu werden und das diesmal alles gut gehen wird.

Da sich letztes Jahr nichts getan hat, hat mir mein FA angeboten einen Hormontest machen zu lassen. Dabei kam heraus, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe, die so minimal ist, dass sie eigntlich nicht behandelt werden müsste, wenn ich nicht schwanger werden möchte. Des Weiteren stellte sich heraus, dass mein Prolaktinwert leicht erhöht ist, welcher aber erstmal nicht weiter behandelt werden müsste. Ich habe daraufhin L-thyroxin 50 verschrieben bekommen und nehme diese Tabletten nun täglich seit dem 05.01.2015 ein.

Letzten Mittwoch, 04.02.2015, habe ich dann positiv getestet. Richtig Freude hatte sich noch nicht eingestellt, da die Angst viel zu groß war, dass wieder etwas nicht stimmt. Meine SS-Anzeichen waren diesmal auch mehr. Diesmal war mir auch ab und an übel und meine Brüste fingen gleich eine Woche nach dem Eisprung an zu spannen.

Wie sich jetzt am Montag herausstellte beim Ultraschall, dass es sich wahrscheinlich wieder um ein Windei handelt. Man konnte nur eine leere Fruchthöhle sehen, sonst nichts. Mein Arzt nahm mir Blut ab und meinte ich solle morgen noch einmal vorbeikommen, aber Hoffnungen macht er mir nicht.

Mein Eisprung war zwischen dem 05.01.-07.01.2015. In dieser Zeit haben die Ovulationstest positiv angezeigt.

Ich bin völlig fertig und habe Angst schon wieder eine Ausschabung durchführen zu lassen.

Anscheinend haben ja die L-thyroxin Tabletten gewirkt, da ich ja gleich schwanger wurde, aber warum ist es schon wieder ein Windei? Verstehe ich nicht. Was können denn noch für Ursachen das verursachen?

Ist es unbedingt nötig eine Ausschabung durchzuführen? Gibt es keine Tabletten die man zum Abführen nehmen kann?
Eine erneute Ausschabung ist doch schlecht für eine erneute Schwangerschaft oder?
Bin ich vielleicht unfruchtbar und werde nie Kinder haben?
In welcher Woche muss sich den spätestens ein Dottersack bilden? Vielleicht handelt es sich ja um einen Eckenhocker. Nach meiner Rechnung müsste ich morgen 7+0 SSW sein.

Vielleicht können Sie mir, dazu etwas antworten. Dafür wäre ich dankbar.

Antwort vom 13.02.2015

Wenn in der 6./7. SSW nur eine Fruchthöhle oder auch gar nichts gesehen wird, ist das noch nicht unbedingt ein sicherer Anhaltspunkt, dass da auch "nichts ist". Versuchen Sie, erst mal in aller Ruhe abzuwarten, was weiter passiert und sehen Sie das Positive: Es hat geklappt, Sie sind schwanger geworden (das heißt, dass weder Sie noch Ihr Partner unfruchtbar sind!) und es ist im Moment noch zu früh, um weiteres zu sagen. Es ist auch gut möglich, dass morgen noch nichts anderes zu sehen ist als vorgestern - und solange es Ihnen gut geht, spricht nichts dagegen, einfach 2 Wochen abzuwarten, bevor wieder nachgeschaut wird.
Unter http://www.babyclub.de/service/schwangerschaftskalender/start.html#1. Trimester: SSW 1 - SSW 13 können Sie selber schauen, wie klein das Kind in diesen frühen SSW noch ist und werden sehen, dass es kein Wunder ist, dass sich da noch nichts eindeutig erkennen lässt. Ich wünsche Ihnen alles Gute - meine Daumen sind gedrückt, dass alles gut verläuft!

0
Kommentare zu "wieder ein Windei?"
Anonym
Kommentar vom 13.02.2015 21:21
bei uns hat man auch lang nix gesehen
Unsere Kleine haben wir 7+5 noch nicht gesehen. 8+5 war dann unsere Kaulquappe gut sichtbar und top fit. Ich drück euch die Daumen, dass es bei euch auch so ist! Ich hatte auch bereits eine FG und was wie du dich fühlst. Ich hoffe ihr habt bald Gewissheit.
Alles Gute
Bella24690
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 14.02.2015 09:29
Ähnliches Problem

Hallo ihr lieben,
Ich fang mal von vorne an!
Also im Juli 2014 große Freude-schwanger-!
Bis zur 8 Woche musste ich dann mit der nächsten Untersuchung warten! Dabei ergab sich das sich zwar die Fruchthöhle weiterentwickelt hatte aber kein Baby drin war!
Ausschabung!
Nun bin ich wieder ganz frisch schwanger! 4 Woche! Gestern positiv getestet!
Die Ärztin machte gestern auch einen Schall und sagte mir man könnte natürlich noch nichts sehen! Ist ja klar!
Allerdings stellte sie dann Flüsdigkeit am Eileiter fest! Dann kam direkt es könnte auch eine Eileiterschwangerschaft sein und wir müssen abwarten! War sehr unsensibel meiner Meinung nach denn sie hat mir alles das gesagt was ich eigentlich nicht hören wollte 😔
Nun ja jetzt hab ich Freitag wieder einen Termin!
Zum einen gab ich angst das es jetzt mit der mens noch abgeht zum anderen hab ich wieder Angst das die SS nicht intakt ist oder nicht an der richtigen Stelle sitzt!
Hilfe... Ich bin so traurig... Obwohl ich mich doch eigentlich freuen sollte ...

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: