Themenbereich: Gesundheit

"Baby 7 Monate trinkt nichts "

Petra07
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 16.02.2015

Hallo,
mein Sohn (6 Monate und 20) Tage hat seit zwei Wochen Bronchitis, Mittelohrentzündung und Mandelentzündung. Er bekam Antibiotikum, dass aber nicht gegen die Mandelentzündung half. Seit Donnerstag bekommt er ein anderes Antibiotikum und ich habe den Anschein, dass es ihm besser geht. Aber wir haben seit zwei Tagen ein anderes Problem: Er verweigert jede Flasche, ob Milch oder Tee. Seinen Brei isst er gut. Ich gebe ihm jetzt morgens, mittags und abends Brei. Damit er wenigstens etwas Flüssigkeit bekommt, mache ich den Brei mit mehr Wasser oder versuche ihm Tee mit dem Löffel zu geben.
Womit kann das zusammenhängen? Es kann sein, dass er oben Schneidezähne bekommt. Soor kann es doch wohl nicht sein, oder? Er isst ja normal seinen Brei. Allerdings hat er wohl am Po einen Hefepilz.
Was kann ich machen?
Gruß Petra

Antwort vom 21.02.2015

Hallo, trinkt Ihr Sohn denn seit 2 Tagen gar nichts mehr oder nur etwas weniger als gewöhnlich? Bei Krankheit ist der Appetit zwar natürlicherweise eingeschränkt, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist aber essentiell. Sowohl eine Mandelentzündung als auch eine Pilzinfektion im Mundraum (die behandelt werden sollte, falls vorhanden) kann Schmerzen beim Schlucken verursachen, sodass Ihr Kind weniger isst und trinkt. Das Durchbrechen von Zähnchen hat eher keinen Einfluss auf das Trinkverhalten. Da ich nun nicht einschätzen kann, wieviel bzw. wenig Ihr Sohn nun tatsächlich an Flüssigkeit zu sich nimmt, wäre ein weiterer Arztbesuch zur Abklärung nötig.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und Ihrem Sohn gute Besserung, Olivia Heiss, Hebamme

1
Kommentare zu "Baby 7 Monate trinkt nichts "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: