Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"kein Unterleibsziehen in SWS mit Progesteroneinnahme - normal?"

Anonym

Frage vom 25.02.2015

Ich hatte 2013 eine Totgeburt in der 24 SSw und letztes Jahr im März eine Fehlgeburt in der 8 SSW. Nun bin ich wieder schwanger (6. SSW). Ich nehme 6 Mangesium Verla am Tag 3 Mal Arefam vaginal und seit Montag zwei mal wöchentlich Proluton (2 Ampullen) gespritzt. Bei den letzten beiden Schwangerschaften hatte ich ziemliches Unterleibziehen, Kann es sein, dass dies aufgrund der Medikamente diesmal nicht der Fall ist. Ich mache mir schon Sorgen, dass etwas nicht stimmt, da ich fast nichts spüre. Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Antwort vom 27.02.2015

Hallo, jede Schwangerschaft ist anders, manche sind von starken körperlichen Symptomen (wie z.B. Unterleibsziehen) begleitet und andere weniger oder gar nicht. Daraus lassen sich jedoch keine Rückschlüsse darüber ziehen, ob die Schwangerschaft sich gut entwickelt oder nicht. Wenn Sie nun kein Unterleibsziehen spüren, hat das weder eine positive noch eine negative Bedeutung .
Magnesium z.B. hat aber natürlich schon eine muskelentspannende Wirkung, da es hemmend auf die Reizübertragung von Nerven auf Muskeln wirkt.
Wie das bei den anderen Medikamenten ist, die Sie wohl aufgrund eines Progesteronmangels nehmen, weiß ich leider nicht. Dazu sollte Ihnen Ihre FA detailliertere Auskunft geben können.
Für Ihre weitere Schwangerschaft wünsche ich Ihnen alles Gute, Olivia Heiss, Hebamme

0
Kommentare zu "kein Unterleibsziehen in SWS mit Progesteroneinnahme - normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: