Themenbereich: Gesundheit

"Schwäche nach Infektion schädlich für mein Kind?"

Anonym

Frage vom 25.04.2015

Guten tag,
Ich bin in der 28 ssw. Vor drei tagen hatte ich starken durchfall (4 mal die nacht wahrscheinlich von schlechtem salat) zudem bekam ich nachts ganz ploetzlich starken schuettelfrost der ça 15 minutes anhielt. Am morgen hatte ich oberbauchdruck und wir sind vorsichtshalber ins kh gefahren. Dort wurde US und herzfrequenz des babys gemessen alles war OK. Bel mir wurde ein ekg gemacht sowie urinprobe und blutdruck auch OK.hatte seitdem auch keinen durchfall mehr, jedoch starken druck auf dem magen und kann kaum etwas essen.seit gestern fuehle ich mich so schlapp, dass ich jeden moment denke ich kippe um. Habe nun gestern une heute eine eisebtablette ( tardyferon) genommen, welche ich bis vor einem monat taeglich nahm. ( wurden abgesetzt, da der HB gut war). Ich mach mir jetzt natuerlich gedanken, ob dieser schwaecheanfall auswirkungen haben kann. Was meinen sie??

Antwort vom 28.04.2015

Die Infektion (was es ja vermutlich war) hat Sie sehr angestrengt und es kann noch einige Tage dauern, bis Sie sich wieder ric htig wohl fühlen. In dieser zeit sollten Sie einfach zurückhaltend sein mit Aktivitäten, viel trinken und in kleinen Mahlzeiten das essen, was Sie vertragen und worauf Sie Lust haben. Wenn das Eisenpräparat abgesetzt wurde, sollten Sie es auch nicht mehr einnehmen. Sie können mit Ihrem FA besprechen, ob es sinnvoll wäre, die Erreger Ihrer Erkrankung zu bestimmen. Sicher wird Ihr FA Sie auch bis zum Abklingen Ihrer Erkrankung engmaschiger überwachen, so dass man schnell bemerkt, wenn sich Auffälligkeiten ergeben. Ich wünsch Ihnen gute Besserung!

0
Kommentare zu "Schwäche nach Infektion schädlich für mein Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: