Themenbereich: Kinderwunsch

"Stillen und erneute Schwangerschaft geplant_ wie fördern?"

Anonym

Frage vom 10.05.2015

Liebes Hebammenteam,

Unsere Tochter wird bald ein Jahr und ich stille sie noch (ausser morgens aber vor allem zum Troesten und Einschlafen). Nun wuenschen wir uns ein Geschwisterchen.
Nach dem 1. Eisprung (nach Mittelschmerz durch Test bestaetigt) hat 14 Tage spaeter die Regelblutung eingsetzt. Der 2. Eisprung fand danach am 15. Zyklustag statt. Nun bin ich am 33. ZT und warte auf die Blutung. Da ich keine der ueblichen Anzeichen (naechtliches Schwitzen, Bauch-und Kopfschmerzen) habe, dafuer aber "meine" Schwangerschaftsanzeichen (Kreislaufprobleme, Ziehen in der Leistengegend und geschwollene Brueste), habe ich heute einen Test gemacht, der jedoch negativ war.
Kann es sein, dass durch Veraenderungen beim Stillen (z.B. wieder groessere Mengen) der Zyklus wieder gestoppt wird?
Ich trinke bereits Zyklustee um unseren erneuten Kinderwunsch zu erfuellen. Was kann ich noch unterstuetzend tun?

LG

Antwort vom 12.05.2015

Hallo!
Ich empfehle Ihnen Ruhe und Gelassenheit. So wie Sie Ihre Erfahrungen aus den letzten beiden Zyklen beschreiben, klingt das doch schon sehr vielversprechend. Erstens kann es wirklich sein, dass Sie erneut schwanger sind, aber der Test noch negativ ist. Ebenfalls ist es nicht ungewöhnlich, wenn der Zyklus noch insgesamt unregelmässig ist, aber auch, das diese Unregelmäßigkeit aus dem Stillen resultiert und ja, gerade vermehrtes nächtliches Stillen kann auch immer wieder die hormonelle Lage beeinflussen. Je nachdem, welche Zyklus-Teesorten Sie trinken, kann auch das eine körperliche Veränderung nach sich ziehen. Dennoch möchte ich Sie darin bestärken sich weiterhin auf Ihre körperliche Wahrnehmung und Achtsamkeit zu besinnen. Beobachten Sie sich feinfühlig, horchen Sie in sich hinein, tun Sie sich Gutes, erwarten Sie nicht zu viel und zu rasch etwas von Ihrem Körper, sondern heißen Sie alle Signale willkommen. Alles Gute für ein Geschwisterchen, Inken Hesse, Hebamme

0
Kommentare zu "Stillen und erneute Schwangerschaft geplant_ wie fördern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: