Themenbereich: Stillen

"Abstillen von der Milchpumpe"

Anonym

Frage vom 10.06.2015

Hallo, ich hoffe Sie können mir helfen. ...mein Sohn wird bald sechs Monate alt. Das stillen verlief von Beginn an kompliziert, in den letzten Monaten habe ich die Milch dreimal am tag abgepumpt, um 11, 16 und 19 uhr. Zusätzlich bekam er pre Nahrung. Nachts habe ich gestillt, da reichte die Milch aus. Nun möchte ich von der pumperei weg, möchte aber auch weiterhin nachts stillen . Ist dies möglich und wie schaffe ich den Übergang? Vielen Dank für Ihre Antwort. ...


Antwort vom 11.06.2015

Hallo!
Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Abpumpen langsam zu beenden. Zum einen könnten Sie sich entscheiden, bei jeder der Abpumpmahlzeiten etwas weniger lang also sonst zu pumpen, z.B. so lang bis sich Ihre Brüste angenehm erleichtert anfühlen bzw. ein bis zwei Minuten jeweils weniger, als Sie es sonst gewohnt sind. Dieser Übergang vollzieht sich normalerweise relativ langsam, je nachdem, wie schnell Sie die Abpumpzeit senken. Eine andere Möglichkeit wäre, eine der drei Abpumpzeiten wegzulassen und bis zum nächsten Stillen oder Abpumpen die Zeit überbrücken mit entweder "Nichtstun" oder Ausstreichen oder Kühlen der Brust. Wenn die überbrückte Mahlzeit von Seiten des Busens unauffällig, sprich schmerzlos und ohne wiederkehrende Füllung verläuft, nehmen Sie sich die nächste "Mahlzeit" vor. Wie sehr sich das Reduzieren auf die Milchmenge des nächtlichen Stillens auswirkt, läßt sich schwer abschätzen, aber viele Mütter stillen nur noch nachts. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


0
Kommentare zu "Abstillen von der Milchpumpe"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: